dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

UNTERWEGS

#Pfalz­liebe – Zeit für Freund­schaft im Well­ness­hotel „Land­haus am Hirschhorn“

#Pfalz­liebe – Zeit für Freund­schaft im Well­ness­hotel „Land­haus am Hirschhorn“

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass ich mich jähr­lich am Tag meines Geburts­tages gerne in einem Well­ness­hotel ver­wöhnen lassen möchte. Nicht aus Gründen der Flucht oder, weil ich nicht gerne mit Familie & Freunden feiere, son­dern aus dem Ursprung heraus, dass dies in den ver­gan­genen Jahren eher selten geklappt hat. Im letzten Jahr war es so unglaub­lich schön und aus diesem Grund war ich sehr hin­terher dieses per­sön­liche Geburts­tags­ge­schenk zu realisieren.

1
„Ein anderer Blick­winkel!“ – wie Reframing meine Reise nach Bremen positiv beeinflusste

„Ein anderer Blick­winkel!“ – wie Reframing meine Reise nach Bremen positiv beeinflusste

Heute möchte ich euch etwas über das Thema #Reframing erzählen. Noch nie gehört? Dann unbe­dingt wei­ter­lesen. Ich habe näm­lich eine unglaub­lich tolle Erfah­rung damit gemacht!

Fol­gendes Bei­spiel: Eine Situa­tion steht euch bevor und nega­tive Gedanken machen euch zu schaffen. Ich habe solche Momente bereits zu Genüge erlebt und ich glaube das geht den meisten Men­schen so,

4
#ÖSTER­REICH – Mein erstes Mal in den Alpen, unser Well­nessur­laub mit Baby im Ritzenhof

#ÖSTER­REICH – Mein erstes Mal in den Alpen, unser Well­nessur­laub mit Baby im Ritzenhof

> Anzeige <

Schnell weg, ich werde 30 Jahre alt!

Am 28.10. war es soweit, mein Geburtstag stand ins Haus und wie jedes Jahr wollte ich diesen am liebsten irgendwo im Nir­gendwo ver­bringen. Keine Ahnung was mich da immer antreibt, aber mit jedem Jahr in dem ich älter wurde wuchs mein Bedürfnis diesen Tag nahezu besinn­lich und „in Ruhe“ zu verbringen.

1
LOFT – das Design­kauf­haus in Karlsruhe

LOFT – das Design­kauf­haus in Karlsruhe

Anfang Juni, um genau zu sein zwi­schen dem 3. und 5. Juni 2016, fand in Karls­ruhe die LOFT statt. Es han­delt sich hierbei um eine Art Messe, nennt sich aber „Das Design­kauf­haus“. Zu Recht denn in Puncto Design man­gelt es dieser Ver­an­stal­tung kein biss­chen. Zusammen mit Diana von Lavie Deboite durften ich einen Tag vor der offi­zi­ellen Eröff­nung an der Pre-Ope­­ning-Party für Pres­se­leute teil­nehmen und mich auf der Messe ein wenig für euch umsehen.

0
I need to fool around, just wanna dance…

I need to fool around, just wanna dance…

KW 13⁄2017 – KW 17⁄2017

Wer mich kennt der weiß: Ich liebe es zu tanzen! Nicht pro­fes­sio­nell. Ich bin da mehr so der krea­tive Typ. Was im ersten Moment stark nach Aus­drucks­tanz klingt, hat am Ende absolut nichts damit zu tun. Ich impro­vi­siere und erfinde ein­fach mit jedem Mal meinen Stil auf eine bestimmte Art und Weise neu.

0
Eine Woche im Hotel „New Berlin“

Eine Woche im Hotel „New Berlin“

Grund der Reise

Wie ihr auf Snap­chat // Insta­gram mit­ver­folgen konntet, war ich ja Mitte Januar zur Fashion Week in Berlin. Für dieses Event das rich­tige Hotel zu finden ist gar nicht so leicht. Die Loca­tions der Ver­an­stal­tungen wech­seln nicht nur täg­lich, son­dern gleich mehr­mals an einem Tag. Ein Hotel inmitten der ganzen Hot­spots zu finden ist fast unmöglich.

0

01⁄17 – „Rei­chert+ Com­mu­ni­ca­tions & Styleranking“">#FashionWeek 0117 – „Rei­chert+ Com­mu­ni­ca­tions & Styleranking“

KW 3 / 2017

Meine Bericht­erstat­tung zur Fashion Week im Januar 2017 beginne ich mit Tag 1, einem Dienstag, der ein­zige Tag der Woche an dem es sozu­sagen etwas „ruhiger“ ablief. Das war so auch sehr gut geplant, denn die #Coke­Ze­ro­Sugar Party von Coca-Cola vom Vor­abend hat uns alle natür­lich ein biss­chen geschwächt.

0
(K)ein Urlaub: Frank­furt // Berlin – ich packe meinen Koffer…

(K)ein Urlaub: Frank­furt // Berlin – ich packe meinen Koffer…

KW 2 /2017

Spaß an der Arbeit!

Wäh­rend sich zu Beginn der Woche meine Lust mich in die Tiefen Fluten des Papier­kram zu stürzen noch in Grenzen hielt, so habe ich rück­bli­ckend doch großen Spaß an meiner Arbeit gehabt. Der Mensch braucht ein­fach einen gewissen Rhythmus dem er folgen kann. Außerdem emp­finde ich es als äußerst befrie­di­gend Dinge zu erledigen,

0