dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Das bin ich.

Veröffentlicht am

Das bin ich. Unge­fil­tert, pur und mir doch ein wenig fremd. Ich sehe mich, aber auf andere Art und Weise. Was hat sich ver­än­dert? Mir scheint als wäre es mein Blick. Er ist wei­cher denn je. Der Blick, mit dem ich heute auf die Welt schaue. Lässt er mich nicht nur anders sehen, son­dern auch ver­än­dert aus­sehen? Tiefe, innere Erfah­rungen werden nun viel­leicht im Äußeren sichtbar. Mein Gesicht ist mir – von außen betrachtet – ver­traut und doch liegt darin ein unbe­kannter Teil. Es fühlt sich an wie ein Ken­nen­lernen. Mir gefällt was ich sehe. Ich habe Freude an der Begegnug mit mit selbst, auf anderer Ebene. Ja, das bin ich und ich bin wer ich bin. 

Ich frage Dich: Wer bist Du?

Siehst Du nur mich oder siehst Du durch meine Augen, mein Gespro­chenes womög­lich auch Dich?

i am that i am

Mehr Texte aus der Kate­gorie „Lyrik & Poesie“.

Noch keine Kommentare.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.