dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

(M)EIN LEBEN

Water­Wipes – nur Wasser & einen Tropfen Frucht­ex­trakt für Babys zarte Haut!

Water­Wipes – nur Wasser & einen Tropfen Frucht­ex­trakt für Babys zarte Haut!

>Anzeige <

Erst einmal umdenken!

Die stän­dige Ver­füg­bar­keit von flie­ßend klarem Wasser ist wohl eines der wich­tigsten Güter der Mensch­heit und wie wir wissen bei Weitem nicht in allen Regionen so selbst­ver­ständ­lich wie der unseren. Bevor ich Mama wurde befasste ich mich mit mich weder groß­artig mit dem Thema Nach­hal­tig­keit noch mit Inhalts­stoffen von irgend­wel­chen Produkten.

1
#ÖSTER­REICH – Mein erstes Mal in den Alpen, unser Well­nessur­laub mit Baby im Ritzenhof

#ÖSTER­REICH – Mein erstes Mal in den Alpen, unser Well­nessur­laub mit Baby im Ritzenhof

> Anzeige <

Schnell weg, ich werde 30 Jahre alt!

Am 28.10. war es soweit, mein Geburtstag stand ins Haus und wie jedes Jahr wollte ich diesen am liebsten irgendwo im Nir­gendwo ver­bringen. Keine Ahnung was mich da immer antreibt, aber mit jedem Jahr in dem ich älter wurde wuchs mein Bedürfnis diesen Tag nahezu besinn­lich und „in Ruhe“ zu verbringen.

1
Grande Finale mit unserem Kin­der­wagen LIFE+ von Knorr-Baby – jetzt wird’s sportlich!

Grande Finale mit unserem Kin­der­wagen LIFE+ von Knorr-Baby – jetzt wird’s sportlich!

> Anzeige <

Ciao Baby­wanne, wir fahren nun mit dem Sportsitz!

Ihr erin­nert euch sicher an den LIFE+ von Knorr-Baby? Ich habe euch diesen Kin­der­wagen zu Beginn des Jahres vor­ge­stellt, so wie auch explizit die Baby­wanne. Luis ist recht schnell gewachsen und hatte bereits mit sechs Monaten die neun Kilo­gramm geknackt. An diesem Punkt endet die Nut­zung der Baby­wanne laut Hersteller,

1
Staub­saugen 2.0 – mit dem Thomas Cycloon Hybrid „Pet & Friends“

Staub­saugen 2.0 – mit dem Thomas Cycloon Hybrid „Pet & Friends“

> Anzeige <

Staub­saugen, ein lei­diges Thema. Naja so ganz stimmt das nicht. Ich habe es gerne sauber und kann beim Putzen tat­säch­lich auch am leich­testen Abschalten. Für mich wurde das Ent­krü­meln meiner vier Wände jedoch in den letzten Jahren mehr zu einem Pflicht­pro­gramm. Natür­lich erfreute ich mich an dem Gefühl der anschlie­ßenden Sauberkeit,

0
Eine Kom­man­do­zen­trale für die Familie – gut geplant ist halb verzettelt!

Eine Kom­man­do­zen­trale für die Familie – gut geplant ist halb verzettelt!

> Anzeige <

Der Alltag als Familie. Wow. Ich wusste es wird so einiges auf mich zukommen, aber dass am Ende so wenig Zeit für „alles“ sein wird war mir offen gestanden nicht klar. Man erle­digt die eine Sache und für jeden abge­hakten Punkt, erscheint ein wei­terer auf der Liste. Gefühlt ist es so als würde man im Akkord agieren.

0
Stillst du noch oder lebst du schon? Ich bin fle­xibel mit Philips Avent!

Stillst du noch oder lebst du schon? Ich bin fle­xibel mit Philips Avent!

> Anzeige <

Lange habe ich dar­über nach­ge­dacht, wie ich diesen Blog­bei­trag am besten auf­baue. Es ist schwierig den Spagat zu schaffen, um gerade hinter einer Sache zu stehen, sie aber zeit­gleich auch ver­teu­feln zu dürfen. Ich habe bereits einiges zum Thema Stillen geschrieben, ihr konntet hinter meine Fas­sade bli­cken, ich ließ euch teil­haben an posi­tiven wie auch nega­tiven Erlebnissen.

0
Kunst­drucke für jede Gele­gen­heit – ano­ther art with „Ediths“

Kunst­drucke für jede Gele­gen­heit – ano­ther art with „Ediths“

> Anzeige <

Auf der Suche nach Pape­terie bzw. einem Kunst­druck für Luis‘ Kin­der­zimmer bin ich via Insta­gram (wo auch sonst?) auf den Account von Ediths Art gestoßen. Viel­leicht habe ich es schon einmal erwähnt, aber ich bevor­zuge die Zusam­men­ar­beit mit klei­neren Pro­filen. Nicht nur, weil ich echt eine All­ergie gegen „main­stream“ habe.

0
(Ein)Blick in das Kin­der­zimmer vom Füchslein

(Ein)Blick in das Kin­der­zimmer vom Füchslein

> Anzeige <

Das Kin­der­zimmer, das Kin­der­zimmer… Ich glaube die Gestal­tung dieser vier Wände gehört mit­unter zu den schönsten Dingen einer Schwan­ger­schaft. Ver­mut­lich wissen die meisten wer­denden Mamas sofort „wie, wo und was“. Obwohl zwei­fellos fest­stand, dass wir einen Jungen erwarten würden, man­gelte es mir enorm an Ideen. Durch den Umzugs­stress habe ich ein­fach nicht den Groß­teil meiner Zeit damit ver­bringen können die bevor­ste­hende Baby-Zeit zu planen oder mich in irgend­einer Art und Weise aufs Eltern-sein vorzubereiten.

0