dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

#timeout – ein paar Stunden für mich!

Betreibt man Selbst­liebe, kann man andere Men­schen erst so richtig lieben. Wusstet ihr das?

Ich liebe mein kleines Lule-Bär­chen wirk­lich abgöt­tisch und natür­lich auch den Großen, aber trotz alle dem freue ich mich heute nach „Fei­er­abend“ auf meine Aus­zeit vom Alltag, einen Moment für mich zu haben. Ich bin ver­ab­redet, habe davor aber noch zwei Stunden Luft und die ver­bringe ich zu 100% mit Buch + Käff­chen (oder doch lieber Wein?) in einem Café – und zwar ganz allein.⁣

Warum ist eine Aus­zeit wichtig?

0

Son­nen­schutz & Pflege von i+m Natur­kos­metik = ALL IN ONE

Anzeige

Einen Vor­trag über die Not­wen­dig­keit von Son­nen­schutz brauche ich nicht halten. Aus meinem Umfeld weiß ich, dass es eben Per­so­nen­kreise gibt, die es für sinn­voll erachten ihre Haut vor früh­zei­tiger Alte­rung und Haut­krebs zu schützen und eben die­je­nigen, die sich nie ein­cremen und Risiken ein­gehen. Ich für meinen Teil gehöre zur blassen Frak­tion und komme grund­sätz­lich nicht um einen ent­spre­chenden Schutz herum,

0

A Kiss, but not the first!

It wasn’t like a first kiss because we knew each other too inti­mately for that. And it wasn’t like a last kiss because we’d only just begun. It was the kiss I spend my whole life wai­ting for.

You are the only person who gave me these spe­cial fee­ling. I lost ever­ything in just one moment and won so much more for future.

0

Bowl mit Quinoa, Kicher­erbsen, Pas­ti­nake, grünem Spargel & Halloumi

Meine bis­he­rigen Bowls habe ich immer aus­wärts gegessen. Allemal wurde ich gut satt, war aber bis­lang nicht wirk­lich beein­druckt. Sagen wir: Es war okay! Jetzt habe ich mir das erste Mal zuhause eine #Bowl gemacht. Ja, was soll ich sagen? Ich liebe es! Dass es sich bei einer Bowl um ein relativ preis­wertes Gericht mit super gesunden Zutaten han­delt war mir klar,

0

Lerne NFP und den trackle in einem Video näher kennen! (IGTV)

Seit Jahren bin ich NFP‘lerin. Ich nutze die sym­pto­ther­male Methode zur Ver­hü­tung! Mit der sym­pto­ther­malen Methode war ich sehr glück­lich, aber nach der Geburt von Luis hatte ich Pro­bleme mit dem Erfassen der Tem­pe­ratur am Morgen. Auf der Suche nach einer Lösung fand ich den trackle. 

Der trackle ist ein Tem­pe­ra­tur­sensor in der Größe eines Tampons.

2

Status Quo + how to influ­ence during #corona (IGTV)

Wäh­rend ich die letzte Woche so gar nichts von mir hören hab lassen, war ich nicht untätig. Ich bin fleißig am Con­tent pro­du­zieren, vor­be­reiten – für andere, für mich. Was euch in den nächsten Wochen hier erwartet erzähle ich euch im Video. Eigent­lich sollte das IGTV schon vor Tagen online gehen, aber der Upload wollte ein­fach nicht funk­tio­nieren… Naja. Besser spät als nie, oder?

0

Corona. Stell dir vor : „Alles wird gut!“

*Photo by Tonik on Unsplash

Ich bin ein lus­tiger, auf­ge­weckter Mensch. Jeden Tag. Manchmal sogar auf über­drehte Art und Weise. Bin ich unent­spannt dann meist mit mir allein, in meinen Gedanken. Meine innere Stimme und ich haben häufig zu dis­ku­tieren, aber wir sind cool mit­ein­ander. Wir funk­tio­nieren gut. 

0

Natür­liche Ver­hü­tung: die sym­pto­ther­male Methode, mit TRACKLE ein Kinderspiel!

Anzeige

Ver­hü­tung. Ein Thema für alle Frauen. Mein Wer­de­gang in Sachen Ver­hü­tungs­me­thoden star­tete natür­lich in meiner Jugend. Eine lange Zeit habe ich die Pille genommen, bin dann aber auf ein reines Ges­­tagen-Prä­­parat umge­stiegen, da sich her­aus­stellte, dass ich das Faktor-V-Leiden habe und somit zusätz­liche Östro­gene ver­meiden sollte. Das hört sich dra­ma­ti­scher an als es ist,

3

Regel Nummer eins: Ver­trauen, nicht hoffen!

*Photo by Joshua Hoehne on Unsplash

Den Kopf in die rich­tige Rich­tung lenken. Keinen Plan haben, aber sich sicher sein, dass man das Rich­tige tut. Ver­trauen, nicht hoffen. Regel Nummer eins. Regel Nummer „schwer“. Doch es funk­tio­niert. Mit Mühe. Auch mit Leich­tig­keit. Es ist selbst­ver­ständ­lich, dass du bekommst was dir zusteht.

0