dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Tag Archives Liebe

A Kiss, but not the first!

A Kiss, but not the first!

It wasn’t like a first kiss because we knew each other too inti­mately for that. And it wasn’t like a last kiss because we’d only just begun. It was the kiss I spend my whole life wai­ting for.

You are the only person who gave me these spe­cial fee­ling. I lost ever­ything in just one moment and won so much more for future.

0
#GOL­DENAGE – „congra­tu­la­tion to a brand new kind of me“, jetzt bin ich in den Dreißigern!

#GOL­DENAGE – „congra­tu­la­tion to a brand new kind of me“, jetzt bin ich in den Dreißigern!

Posted on

[THROW­BACK – 2018]

golden age meets golden october

Es ist sicher­lich keinem ent­gangen wie herr­lich warm und sonnig der Oktober in diesem Jahr war. Nein, keine Sorge wir spre­chen jetzt nicht über den Kli­ma­wandel… Tat­säch­lich wird es in dem heu­tigen Blog­bei­trag nur um mich gehen, meine Gedanken, meine Gefühle hin­sicht­lich meines kleinen Jubi­läums – meinem 30.

2
#A wie April, ahnungslos, achtsam & ausgeglichen

#A wie April, ahnungslos, achtsam & ausgeglichen

KW 13 – 18⁄2018

Im April lernte ich wieder einiges über mich selbst, natür­lich in erster Linie in Bezug auf das Mama-sein. Ich weiß mein Blog ent­wi­ckelt sich der­zeit sehr in diese Rich­tung. Ich mutiere zu einer Voll­blut­mama. So nennen es die anderen auf Insta­gram und ich glaube das kommt auch ganz gut hin… Ist das okay für euch?

0
LOVE­STORY & how to get an „Unter­mieter“?

LOVE­STORY & how to get an „Unter­mieter“?

KW 34⁄2017

Die ver­gan­genen Monate war ich mehr „Ins­tag­blogger“ als rich­tiger Blogger. Ich war viel zu sehr mit mir selbst beschäf­tigt und dem­nach war ein­fach nicht mehr drin an Output. Wer mir auf Insta­gram oder Face­book folgt, sollte eigent­lich mehr oder weniger „up to date“ sein. Für alle Anderen gebe ich heute meine Love­story zum Baby noch einmal etwas aus­führ­li­cher zum Besten.

0
Roman „Calendar Girl“ von Audrey Carlan

Roman „Calendar Girl“ von Audrey Carlan

In meiner Home-Biblio­­thek findet Ihr über­wie­gend Lie­bes­ro­mane. Man könnte sagen, es reiht sich eine Schnulze neben der anderen ein. Ich gebe offen zu, dass ich zu der ver­träumten und roman­ti­schen Sorte Mäd­chen gehöre was meine Lek­türe angeht… Eine ordent­liche Lie­bes­ge­schichte von Anfang an ver­folgen zu können und zwar mit allem was dazu gehört ist ein­fach mein Ding.

0
think I wanna marry you

think I wanna marry you

week no. nineteen

Am ver­gan­genen Freitag war ich auf meiner ersten Hoch­zeit, zumin­dest die erste außer­halb meiner Familie. Ich muss zugeben, dass ich die Tage zuvor – vor allem am Abend vor der Trauung – richtig nervös war und das obwohl ich ja nur als Gast anwe­send war.

0
valentine’s day – a challenge?

valentine’s day – a challenge?

Es ist der 14. Februar – Valentistag

Der Tag der Ver­liebten oder sagen wir besser, der Tag, der alle Welt dazu nötigt sich gegen­seitig etwas zu schenken. Mei­net­wegen. Ich gönne den Blu­men­läden das Geschäft, so wie allen anderen im Ein­zel­handel auch. Keine Frage auch ich bin nur ein ein­fa­ches Mädchen,

0
Dear Granny in 2015

Dear Granny in 2015

Liebe Omi 

Es gab eine Zeit, in der wir keinen Kon­takt hatten. Ich war noch sehr klein und konnte das nicht beein­flussen. Du jedoch hast alles daran gesetzt, dass deine Enkelin, dein kleines Mäd­chen, auch wieder an Deinem Tisch sitzt. Ich wüsste nicht wo oder wer ich heute wäre, wäre ich ohne Dich groß geworden!

0
Spain, Spain – but different!

Spain, Spain – but different!

week no. thirty-six

Ich sitze gerade in der Lobby meines Hotel ins Bar­ce­lona, warte auf mein Abend­essen und schreibe an meinem Bericht über diese Woche. Vor circa einer halben Stunde befand ich mich noch in einem Ein­kaufs­zen­trum, dem Mare­Ma­gnum. Neben der Messe liegt mir natür­lich viel daran die Städte,

0
In LOVE in Strasbourg

In LOVE in Strasbourg

Wie das eben so ist… Man lebt und lebt, ver­gisst vor lauter Arbeit und Ver­pflich­tungen sich kleine Aus­zeiten zu nehmen. Mein Freund und ich waren uns ziem­lich schnell einig, dass

0