dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

#blog­ge­ronthe­road – Kit von Rossmann

Ross­mann hatte die geniale Idee in Zusam­men­ar­beit mit Blog­gern eine Art Travel-Bag für Blogger zu erstellen. Nur wer selbst viel in Mis­sion Blog ver­reist, weiß auch genau was wir am besten benö­tigen. Diana von Lavie Deboite, meine Art Mentor bezie­hungs­weise die Person, die mir den Anstoß zum bloggen gab, über­raschte mich mit einem prall gefüllten Turn­beutel. Darin ent­halten waren lauter kleine Helfer, die mich eine Reise bzw. ein Event super über­stehen lassen.

bloggerontheroad_rossmann (2)

Diana’s Ein­lei­tung für die Not­wen­dig­keit einer #bloo­ge­ronthe­road Bag ist so unglaub­lich leb­haft und zugleich lustig, dass ich sie an dieser Stelle zitieren möchte:

Fashion Week Berlin … Tag 4 … ich stehe auf der Damen­toi­lette vor dem Spiegel und denk mir so “Oooooh mein Gott! Seit wann ver­dammt ist dieser Fleck auf meinem weissen Ober­teil? War der vorhin, als die Bilder gemacht wurden, auch schon da?!” … “Und wie sehen eigent­lich meine Haare aus?! So richtig schön High Fashion. NICHT”. Ich schaue aufs Handy … “Super Diana, noch 30% Akku und 2 Shows. Ich muss mich ent­scheiden zwi­schen Face­book, Insta­gram und Snap­chat. Alles zusammen packt der nicht mehr”. Ich ver­falle in eine Art Panik­starre. Wär ja alles nicht so wild, wenn man zwi­schen Ersatz­schuhen, 20 Lip­pen­stiften, einer Zet­tel­land­schaft aus Kauf­be­legen und 5 Kugel­schrei­bern zur Abwechs­lung mal was Nütz­li­ches in der Hand­ta­sche hätte. Genau das hat mir Ross­mann jetzt zur Auf­gabe gemacht. Wie über­lebt man als Blogger auf Events? Hierfür wurde mir eine Aus­wahl an Eigen­marken-Pro­dukten zur Ver­fü­gung gestellt, die ich durch meine Erfah­rungen aus den letzten Jahren blog­ger­taug­lich machen durfte. Was ist wirk­lich nütz­lich, was kann man getrost Zuhause lassen und was könnte man noch ergänzen. Dar­über hab ich mir aus­giebig Gedanken gemacht und durfte so, gemeinsam mit Ross­mann, mein eigenes Sur­vival-Package für Blog­ge­re­vents zusammenstellen. 

bloggerontheroad_rossmann (5)

bloggerontheroad_rossmann (6)

What’s in the bag?

  • Magne­sium Vital­stickts & Kiwi-Sta­chel­beer-Bon­bons von Altapharma
  • Küh­lendes Eisgel & Gel-Ein­lagen für High-Heels von Fusswohl
  • Fleck­weck­stift von Domol
  • Mini-Fuss­lrolle von Flink & Sauber
  • Anti-Shine Tücher von RL de Young
  • Augen­kon­tu­ren­pads von Rival de Loop
  • Power­bank & USB-Stick von Rossmann
  • Haar­gummis & Nagel­feile von Beauty Basics
  • Hand­cremem, Deodo­rant & Tro­ckens­hampoo von Isana
  • Brillen-Putz­tuch (für Tablet und Smart­phone) von Best View
  • Taschen­tü­cher

Ich finde die Inhalte wirk­lich super gewählt. Es ist nichts dabei, dass man unnö­ti­ger­weise mit sich her­um­schleppen würde. Mit ziem­li­cher Sicher­heit feiern alle Dinge auf einer Reise ihren Ein­satz. Den Inhalt des #blog­ge­ronthe­road-Kits habe ich bei meiner letzten Reise übri­gens direkt getestet.

bloggerontheroad_rossmann (10)

bloggerontheroad_rossmann (23)

bloggerontheroad_rossmann (11)

Gerade der Fleck­weg­stift ist wirk­lich ein abso­lutes Must-Have. Kleine Spritzer oder unge­wollte Mar­kie­rungen durch einen Stift lassen sich damit super ent­fernen. Auf Fußgel & Ein­lagen schwöre ich schon seit Jahre und weiß diesen treuen Begleiter gern an meiner Seite. Es hilft wirk­lich unge­mein pols­tert man seine Heels und deine Füße danken es dir auch nach einem langen Tag (dicke Beine!) mit einem küh­lenden Gel gepflegt zu werden. Die Anti-Shine-Tücher sind mir neu und werden dem­nächst ihr Debüt feiern. Jetzt im Sommer ten­diert die Haut ja dazu schnell fettig zu werden bzw. stark zu glänzen. Für Fotos ein abso­lutes No-Go, spie­gelt sich das Licht der Sonne in der Haut.

bloggerontheroad_rossmann (21)

bloggerontheroad_rossmann (19)

Auch bei der Power­bank muss ich Diana zustimmen, diese ist seit geraumer Zeit nicht mehr aus meiner Tasche weg­zu­denken. Leider ist es tat­säch­lich so, dass ich sogar an ganz gewöhn­li­chen Tagen tags­über nach­laden muss. Insta­gram & Co. zieht ein­fach super viel Saft. Die Power­bank aus dem #blog­ge­ronthe­road-Kit ist schön klein und passt auch wirk­lich in jede Tasche rein. Die Lade­dauer ver­kürzt sich jedoch mit höherer Leis­tung. Meine „alte“ hat ein biss­chen mehr Bums und ich kann auch noch das Tablet dran laden, dafür ist sie aber auch deut­lich größer. Ich denke hier kommt es auf die Bedürf­nisse und defi­nitiv die Größe der Hand­ta­sche an :D Ein USB-Stick ist grund­sätz­lich auch nicht ver­kehrt um auf Events schnell und ein­fach Daten mit anderen aus­tau­schen zu können.

bloggerontheroad_rossmann (13)

Hand­creme & Deo ist, mit der Power­bank, mein täg­li­cher Begleiter. Leider muss ich zugeben, dass ich die Hand­creme viel zu selten benutze. Meine Hände schreien förm­lich nach mehr, aber ich hab ein­fach zu selten Bock auf dieses cre­mige, glit­schige Gefühl.

Das Bril­len­putz­tuch hat sich auf meiner letzten Reise sowohl für Handy als auch für meine Brille, Son­nen­brille bewährt. Bis­lang nutzte ich immer diese feuchten Rei­ni­gungs­tü­cher. Hat aber den Nach­teil, dass man immer nochmal mit „iwas“ anderem tro­cken­reiben muss. Ich bevor­zuge nun dieses Tuch.

bloggerontheroad_rossmann (14)

Die Fus­sel­rolle – sowohl im Geschäft als auch daheim habe ich immer eine griff­be­reit. Die mobile Vari­ante ist ein­fach nur super und darf auch täg­lich mit in meiner Hand­ta­sche on Tour gehen. Ihr wisst ja Mädels: Irgend­wann brau­chen wir alles einmal und dann sind wir froh, dass wir bes­tens aus­ge­stattet sind. Ledig­lich Tro­ckens­hampoo & Augen­kon­tu­ren­pads habe ich nicht in der Hand­ta­sche. Auf Reisen würde ich den­noch beides mit­nehmen, das kommt dann aber in den Koffer.

bloggerontheroad_rossmann (20)

Die Augen­kon­tu­ren­pads nutze ich gerne in Kom­bi­na­tion mit einer Gesichts­maske. Die Augen­partie muss ja ohnehin aus­ge­spart werden und so ist man auf der sicheren Seite, pflegt diese aber zugleich. Tro­ckens­hampoo ist aus meinem Bestand nicht mehr weg­zu­denken. Schon lange habe ich ein­ge­sehen, dass es für die Haare nicht gesund ist wäscht man diese 1–2 x täg­lich. Im Ide­al­fall alle drei Tage. Ich schaffe meist nur den zweiten Tag und hier kommt dann auch Tro­ckens­hampoo zum Ein­satz. Es ver­leiht meinem Haar mehr Grif­fig­keit und das hilft unheim­lich am „Fri­suren-Tag“.

#Vielen lieben Dank an Diana von Lavie Deboite für die Bag, ich hab wirk­lich Freude daran!!

0
2 Responses
  • Honey
    19 . 06 . 2016

    Das sind ja alles Dinge, die man gut gebrau­chen kann. :) Sehr schön :)

    • Janina
      04 . 07 . 2016

      Auf jeden Fall! Zum Teil haben die Inhalte auch echt guten Sup­port auf der Fashion Week geleistet ;) 

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.