dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

hard week(end)

week no. seven­teen

Dienstag, der berühmt berüch­tigte Dienstag… Sicher­lich stimmen mir einige zu, wenn ich sage, dass das der Tag ist an dem man nochmal so richtig spürt wie anstren­gend die ver­gan­gene Woche war. Bei der Arbeit hat richtig der Bär gesteppt^^ Mein Chef war krank und somit glühte mein Draht förm­lich, dem­entspre­chend schnell war die Woche aber auch vor­über. Bevor das Wochen­ende über­haupt ange­fangen hat wusste ich bereits, dass es wohl wieder zu wenige Stunden haben wird. Aus­ruhen Janina, aus­ruhen! Frei­tags habe ich das auch mehr oder weniger gemacht. Meine Fei­er­abend­be­schäf­ti­gung bestand ledig­lich daraus noch­mals in den Farb­topf zu greifen und meiner Frisur mit einer Menge Ammo­niak & Was­ser­stoff zu Leibe zu rücken. Man könnte meinen ich hätte in den letzten Jahren gelernt Eska­la­tionen dieser Art zu ver­meiden. Hab ich auch, zumin­dest für eine gewisse Zeit. Der Stein kam ein­fach nach meinem letzten Fri­sör­be­such erneut ins Rollen.

Auf jeden Fall habe ich am Wochen­ende haar­tech­nisch end­lich wieder zu mir gefunden. Das gute Gefühl ist zurück­ge­kehrt und ich kann stolz behaupten, das ich sozu­sagen wieder grün mit meiner Kopf­be­de­ckung bin. Weniger grün, mehr rot ;-) Die kom­plette Story habe ich für Euch in Bil­dern doku­men­tiert und ver­packe sie in Kürze in einen Bei­trag. Ein Hoch auf die DIY-Pro­jekte. Der Kupfer-Trend wurde ja eigent­lich von #ombré und #bala­yage abge­klatscht. Ich hab das alles jetzt ein­fach mal gemixt und ich muss sagen, ich mag den Look sehr. Was meint ihr dazu? 

selfconceptofjay_selfie_redhair_longbob

Am Sams­tag­mittag habe ich mir, zusammen mit meinem Freund, in einem Café die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Wir beide haben da so ein Lokal wo kaum jemand hin­geht, wir beide aber sehr gern absa­cken und ein­fach mit­ein­ander reden – und San­gria trinken :D Nach diesem gemüt­li­chen Mittag sind wir spontan noch auf eine nennen wir es „alter­na­tive Tanz-in-den-Mai-Party“. Out­door war es nicht ganz so gemüt­lich, aber das hat uns nicht son­der­lich abge­schreckt. Die Nacht wurde lang und dem­entspre­chend müde war ich dann am Montag. Man wie mir das heut­zu­tage nach­hängt wenn ich auf die Rassel gehe^^ Der Montag danach geht zwar immer ganz gut vor­über, aber der Dienstag hat es so derb in sich… Ich ver­misse die Zeiten in denen ein paar Stunden Schlaf aus­ge­reicht haben um direkt auf der nächsten Fête zu tanzen. Heute fühle ich mich nach einer Par­ty­nacht jedes mal als müsste eine Ersatz­bat­terie her anstelle eines Lade­ge­rätes. Sehen wir der Tat­sache ins Auge, jünger werden wir alle nicht ;)

Da ich mich nicht jede Woche aus­schließ­lich für Mode inter­es­siere, habe ich beschlossen im Footer Pro­dukte aus unter­schied­li­chen Berei­chen ein­zu­binden. In dieser Woche ein paar aus­ge­wählte Stücke, die sich wirk­lich her­vor­ra­gend in meinem lieben Zuhause machen würden. Habt Ihr auch ab und an den Drang daheim alles inner­halb kür­zester Zeit auf den Kopf zu stellen und die eigenen 4 Wände völlig neu zu gestalten? Ich für meinen Teil liebe es meine Woh­nung umzu­stellen und neu zu deko­rieren. Ich ent­decke so immer wieder neue Mög­lich­keiten und die Räume ganz neu für mich. Ich glaube das nächste was ich mir vor­knüpfen werde ist mein Schlaf­zimmer. Der­zeit hat es einen total ori­en­ta­li­schen Touch. Das ist zwar so gewollt, aber ich habe mich an der Art wie die Möbel gestellt sind ein wenig satt gesehen. Viel­leicht packt es mich ja in den kom­menden Tagen und ich ver­passe meinem Schlaf­zimmer ein Umsty­ling… Wir werden sehen. Ich werde es Euch auf jeden Fall im nächsten Wochen­be­richt wissen lassen.

0

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.