dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

#aus­al­t­machneu – Im Fokus: Der Wochen­rück­blick

week no. 372016

Schon lange Zeit habe ich mir Gedanken über die Gestal­tung des Wochen­rück­blicks gemacht. Bei­träge dieser Kate­gorie wurden immer mehr zu einer Art Kolumne anstelle der ange­strebten Zusam­men­fas­sung meiner Woche. Natür­lich habe ich darin the­ma­ti­siert was mich in einer der vor­an­ge­gan­genen Wochen beschäf­tigt hat. Jedoch hatte ich keine klare Linie, die man immer wieder erkennen konnte. Der Inhalt vari­ierte stark, so dass dieser Bei­trag einem Über­ra­schungsei glich. Ich möchten, dass meine Leser wissen, nachdem sie einmal einen Bei­trag gelesen haben, was sie erwartet. Da künftig einige Ver­än­de­rung anstehen, die in erster Linie die Kate­go­ri­sie­rung und die Inhalte der Bei­träge betreffen, will ich auch den Wochen­rück­blick neu struk­tu­rieren.

So geht es weiter…

Ich möchte diese Bei­träge in Zukunft gerne kürzer gestalten. Inhalt­lich wird es immer meh­rere Themen bzw. Unter­tei­lungen geben.

War ich auf einem Event, dann erfahrt ihr wo und wie es war – unab­hängig von dem umfang­rei­chen Event­bei­trag, der in der Regel folgen wird. Genauso werde ich es euch erzählen, wenn ich auf Reisen war.

Ich werde Emp­feh­lungen aus­spre­chen, die sich auf die Bereiche Fashion & Beauty beziehen. Aber nicht in der Art wie ihr sie in den dafür vor­ge­se­henen Kate­go­rien findet. Ich stelle mir das mehr so vor, dass ich kurz erzähle, wenn ich shoppen war oder ein ham­mer­mä­ßigs Angebot ent­deckt habe, bei dem ihr schnellst­mög­lich zuschlagen müsst.

Ferner werde ich mich bestimmten Medien äußern. Wel­chen Film oder welche Serie ich gesehen habe, wie ich mein letztes Buch fand und wel­ches Lied ich gerade rauf und run­ter­höre. Ab und an werde ich auch meine Snap­chat-Story vom Wochen­ende ein­binden.

Ich werde über ein High­light und auch über den Fail der Woche geben. Was war geil und was war echt total daneben? Was hat mich ver­är­gert oder ver­wun­dert und warum? Ich will euch mehr zum Lachen bringen! Lässt man dieses nach­denk­liche Wesen außer Acht, dass hier auf dem Blog oft­mals Aus­gang hat, bin ich näm­lich eigent­lich ein ganz lus­tiger Zeit­ge­nosse ;)

In der Vor­stel­lung

Ein bunter Mix aus ver­schie­denen Themen!

Was mir gefällt und wie­derum auch nicht werde ich mit euch teilen. Eine kurze und kna­ckige Vor­stel­lung der High­lights meiner Woche. Die Wochen­rück­blicke werden auf Basis des Blogs und pas­send zu dem von mir pro­du­zierten Con­tent gestaltet. Ich will hier eine neue Grenze ziehen und defi­nitiv nicht mehr so wie anfangs detail­liert über jeden ein­zelnen Tag meiner Woche berichten. Keine Sorge der Plan ist nicht mich zurück­zu­ziehen. Es wird wei­terhin per­sön­lich sein, aber nicht zu privat. Alle Inhalte auf dem Blog sind 100% ich und so gesehen spie­gelt sich mein Leben darin wieder, aus diesem Grund wird es eigent­lich immer sehr per­sön­lich sein.

Eine Zusam­men­fas­sung, die sich auf für euch inter­es­santen Dinge beschränkt. Denn sind wir mal ehr­lich? Wann und wo ich gegessen oder Sport gemacht habe (ha ha) ist wirk­lich nicht son­der­lich spek­ta­kulär und bittet euch auch defi­nitiv keinen Mehr­wert. Außerdem will ich mich in dunklen Stunden nicht damit aus­ein­an­der­setzen, dass ein ver­rückter Stalker viel­leicht irgendwo auf mich wartet, weil er auf dem Blog ein Muster von Unter­neh­mungen bzw. Hob­bies mei­ner­seits aus­findig machen konnte :D

Der Rück­blick mit Aus­blick

Außerdem habe ich geplant immer einen kleinen Aus­blick für die anste­hende Woche ein­zu­binden, so dass ihr wisst was euch ver­meint­lich im nächsten Rück­blick erwarten wird. Ihr könnt so direkt ent­scheiden, ob der kom­mende Bei­trag für euch rele­vant sein könnte. Ich glaube, dass ich euch auf diese Weise ein­fach besser infor­mieren kann und die Lese­be­reit­schaft sta­bi­li­sieren kann. Lese ich etwas ist es für mich auch immer sehr inter­es­santer zu wissen „wie es wei­ter­geht“. 

Kate­gorie-Bezeich­nung

Es werden trotzdem jähr­lich 53 weeks with me, aber die Kate­gorie wird ab sofort PER­SONAL heißen. Das schafft mir die Mög­lich­keit in dieser Kate­gorie, unab­hängig von den Wochen­posts, auch andere per­sön­liche Inhalte ein­zu­ordnen. Mehr Raum für neuen Con­tent.

Letzt­end­lich trifft die neue Bezeich­nung auch den Nagel auf den Kopf. Die Wochen­rück­blicke waren sehr per­sön­lich und werden es auch in Zukunft sein. Alles was ich emp­fehle ist mein Geschmack und spie­gelt somit auch meine Person wieder.

„Ich hoffe ihr könnt euch mit dem neuen Kon­zept dieser Kate­gorie anfreunden und dass ich euch mit den geplanten Ände­rungen auch wei­terhin als treuer Leser begrüßen darf.“
0
1 Kommentar

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.