dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Bun­ter Som­mer-Nudel­sa­lat

Gera­de in der hei­ßen Jah­res­zeit isst man ten­den­zi­ell weni­ger und defi­ni­tiv käl­ter. Gril­len macht Spaß und schmeckt gut. Jedoch mag kei­ner nur Fleisch essen. Das Bröt­chen dazu ist irgend­wann auch aus­ge­lutscht. Und hier kom­men die Sala­te ins Spiel. Hel­lo-Fresh ent­hielt in der letz­ten Box pas­send zur Jah­res­zeit, ein Rezept für einen Som­mer­sa­lat.

Der Salat besteht im Wesent­li­chen aus Pas­ta, Zuc­chi­ni, Toma­ten und Anti­pas­ti. Da mir kei­ne der Zuta­ten miss­fällt, war ich nicht son­der­lich skep­tisch am Anfang. „Was der Bau­er nicht kennt, isst er ja bekannt­lich nicht.“ Beson­ders ärger­lich, wenn man dafür dann in der Küche gestan­den hat. Erst kürz­lich erging es mir so mit der Pilz-Taglia­tel­le (Link), das dar­in ent­hal­te­ne Estra­gon war für mich der Hor­ror.

Bunter, lauwarmer Sommersalat (26)

Das Gemü­se für den Salat wird im Ofen gegart. Den Back­ofen also auf 200°C vor­hei­zen. Ob Ober- oder Unter­hit­ze ent­schei­det bes­ser jeder für sich. Ich fin­de das ist abhän­gig vom Back­ofen und dem benö­tig­ten Ein­satz. Die Pas­ta biss­fest abko­chen. Bei einem Nudel­sa­lat gibt es nichts schlim­me­res als ver­koch­te, mat­schi­ge Nudeln.

Da die Nudeln ja von allei­ne kochen, kann man neben­her das Gemü­se schnip­peln. Toma­ten und Zuchi­ni kom­men zusam­men in eine Schüs­sel.

Bunter, lauwarmer Sommersalat (9)

Die Zwie­beln und Anti­pas­ti bit­te nicht dazu­ge­ben! Die Zwie­beln wer­den geson­dert in Essig ein­ge­legt und die Anti­pas­ti hat erst spä­ter ihren Auf­tritt.

Bunter, lauwarmer Sommersalat (8)

Die gewürz­te Gemü­se-Mischung kommt nun in den Ofen. Ich habe mir aus Alu­fo­lie ein klei­nes Schiff­chen gebaut. Hat fol­gen­den Vor­teil: Die Brü­he vom Gemü­se lan­det nicht auf dem Back­blech. Man kann genau­so gut auch eine Auf­lauf­form neh­men, ich hat­te nur lei­der bei mei­nem Freund kei­ne zur Hand.

Bunter, lauwarmer Sommersalat (17)

Bunter, lauwarmer Sommersalat (18)

Als nächs­tes wird das Dres­sing zube­rei­tet. Hier gibt es kei­ne Beson­der­hei­ten – klas­sisch: Essig & Öl.

An der Stel­le… Wer lie­ber auf cre­mi­ges Salat­dres­sing steht soll­te viel­leicht etwas Joghurt, Sah­ne oder Mayon­nai­se zur Hand neh­men. Gesün­der ist es auf jeden Fall, wenn man bei der Essig-Öl-Vari­an­te bleibt.

Bunter, lauwarmer Sommersalat (34)

Am Schluss alle Zuta­ten schön ver­men­gen. Direkt nach der Zube­rei­tung schmeckt der Salat etwas fad muss ich geste­hen. Wie Oma schon sag­te: Ein Nudel­sa­lat muss zie­hen! Am Essig wür­de ich auch nicht spa­ren. Ich mag es ohne­hin lie­ber etwas wür­zi­ger.

Für die Leu­te, die auf einen leich­ten Salat ste­hen, ist das sicher ein gutes Rezept. Ich bin eher Fan von Grill-Sala­ten, die mit Mayon­nai­se oder Cock­tail­so­ße zube­rei­tet wer­den. Wenn schon, denn schon! Ich muss auch geste­hen, dass ich den Salat auf die­se Wei­se noch gepimpt habe… Dann war er genau mein Ding.

0

Bisher keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.