dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

disease and other details

week no. forty-five

Dieser Wochen­be­richt wird wohl einer der unspek­ta­ku­lärsten über­haupt. Ich kann Euch gar nicht viel erzählen, denn ich war die ganze Woche ein­fach nur abartig arg krank. Schon wieder! Das Ganze Jahr über habe ich mich so gut gehalten, dass ich schon fast daran geglaubt habe mein Immun­system wäre mitt­ler­weile bom­ben­mäßig. Falsch gedacht… Anfang Oktober hat es mich das erste Mal erwischt und ich hatte ein paar Tage mit hef­tigen Glie­der­schmerzen und Fieber zu kämpfen. Da die übli­chen Sym­ptome wie Hals­schmerzen, Husten und Schnupfen aus­blieben, bin ich relativ schnell wieder arbeiten gegangen. Ver­mut­lich ein Fehler, denn nun knapp drei Wochen später kam der Rück­schlag.

Ich kann mich gar nicht erin­nern wann es mich das letzte Mal so heftig erwischt hat wie jetzt. Von Montag bis Mitt­woch ging genau gar nichts! Nicht mal der Bett‑, Couch-Wechsel hat statt­ge­funden. Ich war froh, wenn ich es ins Bad und wieder zurück ins Bett geschafft habe. Und das beste an der Sache? Das alles pas­siert in meinem Urlaub.

Mein Freund hatte auch ein paar Tage frei und wir wollten eigent­lich in dieser Woche ein biss­chen was unter­nehmen. Da ich Ende Oktober Geburtstag hatte stand zum Bei­spiel Shop­ping auf dem Plan, aber auch Früh­stü­cken gehen, Aus­flug in die Bad­welt – all das was man eben unter­nimmt, wenn man frei hat. Dinge, die gut tun und Spaß machen! Nichts davon hat natür­lich statt­ge­funden, denn durch meine Krank­heit fiel die kom­plette Pla­nung ins Wasser! Bis Mitt­woch habe ich mir noch ein­ge­redet ich wäre bestimmt am nächsten Tag wieder auf dem Damm, aber das hat leider über­haupt nichts gebracht. Letzten Endes habe ich kapi­tu­liert und mich zum Arzt chauf­fieren lassen.

Mein Arzt, der mich ja eigent­lich eher selten zu Gesicht bekommt, hat dann das volle Pro­gramm ange­kün­digt. Meine Bron­chen sind ent­zündet und über­haupt ist das im Gesamten ein ordent­liche bak­te­ri­elle Infek­tion. Ich rede nicht in der Ver­gan­gen­heit, da es mir heute immer noch nicht 100% wieder gut geht. Samstag war der erste Tag an dem es etwas bergauf ging. Ich fühle mich heute defi­nitiv besser, aber leider auf keinen Fall richtig gesund. Das, obwohl ich bereits seit unge­fähr 5 Tagen mit einem richtig starken Anti­bio­tika, Inha­lator und Cor­tison-Nasen­spray dagegen ankämpfe. Ges­tern und heute hatten wir ja so ein schönes Herbst­wetter. Man wäre ich gerne in die Stadt und hätte das in einem Café genossen. Ich hoffe, dass es noch ein paar wei­tere son­nige Tage geben wird und vor allem darauf, dass ich morgen soweit wie­der­her­ge­stellt bin, um arbeiten zu können.

Shit hap­pens!

Throw­back: Meine Kamera ging vor unge­fähr drei Wochen ein­fach kaputt. Sie ging noch an, aber das Dis­play blieb schwarz. Ich stellte mir die Rekla­ma­tion etwas ein­fa­cher vor, denn das Gerät war keine 6 Monate alt. Ein Aus­tausch war nicht mög­lich und so ging die Kamera auf Reisen. Der Her­steller hat sie repa­riert und sie kam diese Woche zurück. Mein Freund hat sie dann im Media Markt Ser­vice-Center abge­holt und jetzt funk­tio­niert sie wieder wie sie soll. Bedeutet, dass ich end­lich meine ganzen Bilder von den Sachen, die ich in den letzten 4 Wochen gekauft habe, machen kann. Juhu!! Ihr wisst ja, dass ich erst knipse und dann benutze… Ihr dürft also gespannt sein auf jede Menge neuen Beauty-Input.

Außerdem ganz inter­es­sant…

Viel­leicht habe ich eine(n) Foto­grafen an der Hand. Bedeutet für den Blog und mich, dass ich das Thema Fashion bzw. die Kate­gorie nun end­lich mit mehr Mate­rial füllen kann. Ich habe das bereits ange­kün­digt, aber leider geht das nicht ohne pro­fes­sio­nellen Foto­grafen. Mein Ver­such mit Selbst­aus­löser & Stativ ging näm­lich volle Kanne in die Hose… Ich wäre mega happy würde das mit der Koope­ra­tion klappen.

Was ist denn eigent­lich mit den Kolumnen?

In der kom­menden Woche gibt es eine neue Kolumne. In diesem Bereich war es in der letzten Zeit eher still. Liegt nicht an einer Schreib­blo­ckade oder feh­lenden Themen. Ich habe einige Ent­würfe mit reich­lich Inhalt, jedoch hadere ich etwas mit der Ver­öf­fent­li­chung. Die Themen, die ich auf­greife sind meist eher bri­sant als ent­spannt… Ich bin etwas ver­un­si­chert was die Reak­tionen der Leser angeht. Bin ein­fach noch nicht lange genug im Busi­ness um dar­über hin­weg­sehen zu können. Ich hab beschlossen, dass ich die Kolumnen künftig „frei­geben“ lasse. Nach dieser Sicher­heits­kon­trolle kommen sie dann online oder eben nicht… Seid gespannt auf das nächste Thema, es wird natür­lich wieder etwas ernster!

Jede Krank­heit hat ihren beson­deren Sinn,
denn jede Krank­heit ist eine Rei­ni­gung;
man muss nur her­aus­be­kommen, wovon.
Chris­tian Mor­gen­stern
0
2 Responses
  • Jay
    08 . 11 . 2015

    Jaa, die Nase was aller­dings nicht so das Pro­blem. Die war durch das Nasen­spray Gott sei Dank frei, aber die Bron­chen und Lunge waren echt heftig :-( Naja es geht ja nun bergauf! Danke Dir! Ich hoffe auch, dass das mit der Koope­ra­tion klappt. Würde so gerne mehr Out­fit­bilder ver­öf­fent­li­chen, aber wie gesagt ist das alleine echt unmög­lich -.- Schönen Abend noch! Herz­lichst Janina

  • Laura
    08 . 11 . 2015

    Oh nein, du Arme! Ich wün­sche dir gute Bes­se­rung! Ich hasse Grippe & Erkäl­tungen, ich drehe durch sobald ich keine Luft durch die Nase kriege! Für die Koope­ra­tion mit dem Foto­gra­phen drücke ich dir ganz doll die Daumen.

    Liebst
    Laura von http://www.mrssparkle.de

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.