dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Zeitverschwendung

Man pflegt zu sagen, das Glas bes­ser stets als halb voll zu betrach­ten – beson­ders in den Augen ande­rer soll­te das so sein. Nie­mand sieht ger­ne das Nega­ti­ve, doch von Zeit zu Zeit baden wir uns dar­in. Gewollt und unge­wollt.

Dei­ner Welt Gren­zen sind denen völ­lig fremd. Sie ken­nen dich nicht, füh­len nicht wie du und zuletzt wis­sen Sie nicht was du weißt. Die Umstän­de derer lässt sie falsch urtei­len. Nicht ehr­lich han­deln. Man darf es ihnen nicht ver­den­ken, auch wenn alle die­je­ni­gen glau­ben über dein Schick­sal rich­ten zu dür­fen. Wer schon immer nichts für etwas tun muss­te wird den Kämp­fer ein­fach nicht ach­ten. Beson­ders spürst du das in den eige­nen Rei­hen.

Alle wis­sen sie es bes­ser. Ver­giss nicht: Klug ist nicht gleich der, der am lau­tes­ten spricht. Aus einem Mund: Wahr­heit und Lüge. Du denkst dir dei­nen Teil. Ob das der rich­ti­ge Weg ist? Du denkst so viel, dass es dich nicht ras­ten lässt. Was die Augen ande­rer in dir sehen bringt dich ins Wan­ken. Es soll­te viel weni­ger Gewicht haben. Wie unnö­tig das ist! Scha­de, dass jeman­dem die­se Macht zuteil wird, den das alles eigent­lich gar nichts angeht. Es ist Zeit­ver­schwen­dung und den­noch pas­siert es dir immer wie­der…

Zeit­ver­schwen­dung. 


Pho­to by Noah Sil­li­man on Uns­plash

0

Bisher keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.