dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Zeit­ver­schwen­dung

Man pflegt zu sagen, das Glas besser stets als halb voll zu betrachten – beson­ders in den Augen anderer sollte das so sein. Nie­mand sieht gerne das Nega­tive, doch von Zeit zu Zeit baden wir uns darin. Gewollt und unge­wollt.

Deiner Welt Grenzen sind denen völlig fremd. Sie kennen dich nicht, fühlen nicht wie du und zuletzt wissen Sie nicht was du weißt. Die Umstände derer lässt sie falsch urteilen. Nicht ehr­lich han­deln. Man darf es ihnen nicht ver­denken, auch wenn alle die­je­nigen glauben über dein Schicksal richten zu dürfen. Wer schon immer nichts für etwas tun musste wird den Kämpfer ein­fach nicht achten. Beson­ders spürst du das in den eigenen Reihen.

Alle wissen sie es besser. Ver­giss nicht: Klug ist nicht gleich der, der am lau­testen spricht. Aus einem Mund: Wahr­heit und Lüge. Du denkst dir deinen Teil. Ob das der rich­tige Weg ist? Du denkst so viel, dass es dich nicht rasten lässt. Was die Augen anderer in dir sehen bringt dich ins Wanken. Es sollte viel weniger Gewicht haben. Wie unnötig das ist! Schade, dass jemandem diese Macht zuteil wird, den das alles eigent­lich gar nichts angeht. Es ist Zeit­ver­schwen­dung und den­noch pas­siert es dir immer wieder…

Zeit­ver­schwen­dung. 


Photo by Noah Sil­liman on Uns­plash

0

Bisher keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.