dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Platz für Gedanken

20.06.2018

Es reicht. An man­chen Tagen. Ich weiß es geht nicht nur mir so, auch andere haben zu viel im Kopf. Von jetzt auf gleich abschalten, eine Tugend. Ich denke und davon nicht zu wenig. Oft über­schlagen sie sich, die Wörter in meinem Kopf. Gedanken, sie denken schnell. Ideen, ganz viele. Da ist zu wenig Platz in meinem Kopf. Es drückt. Der Druck belastet. Ord­nung? Nicht vor­handen. Ich ver­liere den Über­blick. Hilfe. Schreiben wäre gut, doch wel­chen Rahmen gebe ich dieser wirren Fik­tion?

Ich stehe auf. An schlafen ist nicht zu denken. Ein Buch, auch leeren Seiten. Kre­ieren. Fest­halten. Los­werden. Ich schreibe. Alles schwarz auf weiß. Unter­schied­liche Themen, die inein­ander greifen. Kom­plex. Ich for­sche in jedem Winkel meines Kopfes. Richtig anfangen, kor­rekt abschließen. Es ist nicht mög­lich. Zu viele Fragen, zu wenige Ant­worten. Ich finde ein Ende, für heute. Notizen geschlossen.

Ab ins Bett. Das Bücher­regal liegt auf dem Weg. Mein Kindle, ich greife es. Intui­tion? Ich brauche noch irgend­etwas. Ganz offen­sicht­lich ein inneres Bestreben. Bett­ruhe – Fehl­an­zeige. Die Online-Biblio­thek. Sach­bü­cher, jede Menge. Ich finde was ich suche oder wurde ich gefunden? „Mühelos mani­fes­tieren“. Zufall? Schicksal! Die Zeilen geben mir Halt. Halt, zumin­dest für heute, diese Nacht.

*dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.
0
2 Responses
  • Janina
    23 . 06 . 2018

    Neues Format, will ein biss­chen was aus­pro­bieren. Danke Dir!

  • Larissa
    23 . 06 . 2018

    Gän­se­haut pur.…
    Wun­der­voll geschrieben und sicher die Gedanken vieler.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.