dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

#shop­ping – Favo­riten im Oktober

week no. 422016

Sai­so­nale Trends

In der letzten Woche habe ich es mal wieder so richtig kra­chen lassen. Nein, damit ist diesmal keine durch­zechte Nacht mit anschlie­ßendem Han­gover gemeint, son­dern eine umfang­reiche Shop­ping-Aus­beute. Wenn­gleich man als Frau meint alles zu besitzen was man benö­tigt, so kommt man doch in keiner Jah­res­zeit um den Erwerb neuer Stücke herum. Da mit der kalten Jah­res­zeit auch wieder meine Stiefel-Liebe in den Vor­der­grund rückt habe ich Deich­mann einen Besuch abge­stattet. Außerdem habe ich den Sale bei C&A mit­ge­nommen. Aller­dings war ich dann doch am meisten über­rascht über die Ware in fol­gendem Store: Charles Vögele.

Gestie­felte Katze

Ich liebe es im Winter Stiefel zu tragen!

Wäh­rend ich früher mit Vor­liebe flache Stiefel(etten) getragen habe, so meide ich diese mitt­ler­weile immer mehr und trage fast aus­schließ­lich welche mit Absatz. Die Beine wirken dadurch ein­fach länger, vor allem aber wirkt sich ein (kleiner) Absatz meiner Mei­nung auf eine bes­sere Hal­tung aus. Nicht zuletzt ist wirkt es auch immer eine Spur weib­li­cher ;)

Over­knees

Der Over­knees-Trend ist defi­nitiv einer der Trends, die ich nicht auf­grund dessen das ihn jeder mit­macht, aus­lassen werden. Nein, eher im Gegen­teil! Ich freue mich sogar sehr dar­über, dass die Over­knees in diesem Winter erneut gefeiert werden. Bevor ich jedoch so richtig mit­mi­schen konnte musste ich mir natür­lich erst ein paar neue Treter besorgen, denn meine bis­he­rigen Over­knees haben alle einen fla­chen Absatz.

Lange Zeit war ich der Mei­nung Over­knees hätten diesen „nut­tigen Touch“. Nie im Leben hätte ich hierzu noch einen Rock getragen… Man soll nie­mals nie sagen oder wie war das? Ver­mut­lich liegt es jetzt an meinem Alter, dass ich diesen Stiefel mit mehr Würde trage und dabei weniger ver­un­si­chert bin. Nicht zuletzt ist es natür­lich wichtig, dass man das Outfit darauf abstimmt. Den Rock habe ich mir nur in Kom­bi­na­tion mit einem dicken Strick­pull­over gefallen lassen. Er hat dem ganzen Look eine Spur Anzüg­lich­keit genommen.

Die Mischung macht’s!

selfconceptofjay_deichmann_overknees_parker_rock_strickpullover

Liebe auf den ersten Blick!

Wer nicht sucht, der findet! Eine alt­be­währte Theorie.

Ich war eigent­lich nur in der Funk­tion als Shop­ping-Beglei­tung unter­wegs und habe dann uner­wartet diese Schätz­chen gefunden. Diese Stiefel sind ein Mix aus Bequem­lich­keit und Style. Auf jeden Fall war das bei mir, als alter Fan von cognac­far­benen Arti­keln, Liebe auf den ersten Blick!

Die Over­knees sind von Grace­land (Artikel 1116365). Der weite Schaft, die Schnalle und die hellen Nähte machen den Schuh meiner Mei­nung nach absolut all­tags­taug­lich. Er passt sowohl zu Rock und Kleid als auch zur Jeans. Ich würde jedoch eine Treggins im Denim-Look wählen oder eine super-skinny Jeans, so dass die Stiefel sich auch pro­blemlos anziehen lassen. Schlägt die Jeans zu viele Falten ober­halb der Knie sieht das schnell komisch aus und trägt am Ende ver­mut­lich noch auf.

overkneestiefelvongracelandinbraun-deichmanncom-1413089_p

Gekauft & zurück­ge­bracht

Außerdem habe ich mir ein Pär­chen Over­kness in rot aus der Sylvie Meis Kol­lek­tion (Artikel 1116392) geholt. Im Laden kann man die Stiefel ja nur über der Hose anpro­bieren und daher war ich beim Kauf nicht sicher, ob der Gum­mizug nur des­halb so ein­schnürt. Am Ende waren die Stiefel am Schaft jedoch ein­fach zu eng für mich. Da ich nicht aus­sehen will wie eine Speck­wurst habe ich die Stiefel wieder zurück­ge­bracht.

sylviemeisoverkneevoncatwalkinrot-deichmanncom-1413074_p

Die Alter­na­tive

Geld zurück? Nein Danke. Alter­nativ habe ich mir ein Paar kha­ki­far­bene Stie­fe­letten (Artikel 1110347) mit­ge­nommen. Das khaki wirkt je nach Licht­ein­fall unter­schied­lich und manchmal sogar braungrau. Nachdem ich die Stie­fe­letten nun mehr­mals getragen habe kann ich folg­lich behaupten, dass sie sich wirk­lich zu einigen Looks kom­bi­nieren lassen. Außerdem passen Sie echt gut zu der Hand­ta­sche von Fritzi aus Preußen, die ich beim Fashion­blog­ger­cafe GDS Anfang des Jahres bekommen habe (Link zum Bei­trag).

deichmann_stiefelleten_khaki_veromoda_schwarzejeans

Kla­motten von Charles Vögele

Wenn­gleich dieser Kla­mot­ten­laden viel­mehr das Kli­entel „Mama & ihre Freun­dinnen“ bedient so wurde ich dort den­noch fündig. Und nicht nur das, ich bin sogar mehr als begeis­tert von ein­zelnen Stü­cken des Sor­ti­ments. Bei uns in der City ist der Charles Vögele direkt neben Deich­mann, das wie­derum war auch der Grund für meinen Besuch.

Ich habe hier einen ultra­geilen Strick-Poncho in creme­weiß, sowie einen grau-beige melierten Car­digan mit Kapuze ent­deckt! Natür­lich war ich ganz brav und habe die beiden Teile nicht erworben und meinen Kauf letzt­end­lich auf einen feinen Strick­pull­over im Marine-Look, ein Longs­leeve mit Spitze in weinrot und ein gemus­tertes Blu­sens­hirt aus dem Sale beschränkt.

Der Pull­over fühlt sich soooo fein an, kurzum die Qua­lität ist echt 1a! Infol­ge­dessen liegen wir hier preis­lich etwas höher als bei anderen Mode­häu­sern wie zum Bei­spiel H&M oder C&A. Des Wei­teren ent­spricht die 36 eher einer 38, was ich per­sön­lich aber nicht schlecht finde um diesen Mager­wahn etwas ent­ge­gen­zu­wirken.

Kusche­liger Strick für den Winter von Charles Vögele

C&A – hier ist immer etwas dabei!

Zuletzt habe ich noch bei C&A im Sale drei tolle Artikel ergatten können. Ein schwarzes Kleid mit offenem Rücken und Blu­men­print, ein kurzer beiger Rock in Tweed-Optik mit Mélange-Muster (Artikel 182977–1), sowie die absolut geilste Umhän­ge­ta­sche über­haupt.

Was so beson­ders daran ist? Wäh­rend die eine Seite in Schla­gen­le­der­optik in cognac­braun glänzt, so ist die andere in schwarz gehalten. Die andere Seite? Richtig gelesen. Man kann das Design der Tasche ein­fach ver­än­dern indem man die beiden Druck­knöpfe löst und dem Umschlag wendet. Die beiden Töne lassen sich (fast) immer kom­bi­nieren und somit habe ich hier defi­nitiv das Gefühl zwei Taschen anstelle von einer zu besitzen.

Ach und in der Kin­der­ab­tei­lung habe ich mir noch eine weiße Dau­nen­jacke (Artikel 173191.2) mit­ge­nommen. Sie heizt einem auf jeden Fall ordent­lich ein im Winter! Als alter Jacken-Junkie konnte ich daran nicht vor­bei­gehen… Durch den ein­ge­nähten Gum­mizug ist die Jacke tail­liert geschnitten.

senfgelber-mantel_jeanshemd-hellblau_treggins-schwarz_umhaengetasche-cognac_selfconceptofjay-1

Wie findet Ihr meine Shop­ping-Aus­beute?

An wel­chen Trends könnt Ihr in dieser Saison nicht vor­bei­gehen?

0
2 Kommentare
  • Janina
    07 . 12 . 2016

    Ja! Ich bin wirk­lich ein Vögele-Fan geworden. Erst kürz­lich habe ich wieder bei einer Freundin eine JAcke bewun­dert und die war doch tat­säch­lich auch aus dem Vögele ;)

  • Kim
    13 . 11 . 2016

    Der Vögele hat echt schöne Sachen. Man muss etwas suchen, doch da ver­ste­cken sich richtig tolle Teile für Frauen um die 30

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.