dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Cli­nique Augen­pflege, Cavalli Parfum, Artemis Sonnen-Make-Up

Besser spät als nie.. Nee, das sehe ich nicht so! Gut in man­chen Fällen viel­leicht schon, aber was das Bloggen angeht muss ich mich echt zum Schämen in die Ecke stellen. Diesen Monat hatte ich mir fest vor­ge­nommen ein bis zweimal pro Woche etwas zu ver­öf­fent­li­chen. Leichter gedacht als getan. Ich hatte ein­fach so viele Kun­den­ter­mine. Am Wochen­ende war ich dann meist ein­fach zu platt dafür. Aber nun kehrt wieder mehr Ruhe ein. Auch mein lang ersehnter Urlaub ist in Sicht. Drei Wochen Kopf frei, Zeit für Freund, Familie und Hobby. Jawohl!

Jetzt aber zu meinem Review der Beauty Pro­dukte, die ich im Monat Mai gekauft habe. Pflege & Co. kaufe ich fast aus­schließ­lich bei Dou­glas. Bei DM habe ich natür­lich auch meine Lieb­linge, aber ich kann euch ja auch nicht alles auf einmal vor­stellen. Dinge, die schon länger zu meiner täg­li­chen Rou­tine gehören möchte ich ohnehin nicht als „neu getes­tetes Pro­dukt“ anwerben. Wie z.B. die Mas­cara von Cli­nique.

  • Sonnen-Make-Up von Artemis – 14.99€

Mai 2015 - Douglas (73)

Im Sommer trage ich gerne ein­fach nur eine leichte Tagescreme mit Licht­schutz­faktor. Von schweren Make-Ups halte ich in der heißen Phase des Jahres gar nichts. Das hat mich auch dazu bewegt das Sonnen-Make-Up von Artemis zu testen. Von der Ver­käu­ferin als para­ben­frei und sehr gut ver­träg­lich beworben. Die Textur, der Bron­ze­faktor und der Geruch spre­chen absolut für dieses Pro­dukt! Mein Teint war richtig schön gebräunt. Wird das cre­mige Make-Up ordent­lich ver­teilt ist auch kein Über­gang zu erkennen. Und: Ich war zu diesem Zeit­punkt echt noch richtig blass! Der Geruch, ein Traum – ein biss­chen wie Urlaub. Man konnte den Sommer rie­chen. Leider hab ich nach kurzer anzeigt aus­ge­sehen wie ein Streu­sel­ku­chen. Ich hab es gar nicht ver­tragen. Man kann hier Artemis nicht die Schuld geben. Die Pro­dukte der Schweitzer Firma sind wirk­lich sehr beliebt. Alle Pro­dukte sind hypo­all­ergen, glu­ten­frei, ohne Par­af­finöl, sowie Para­bene. Cli­nique eignet sich ja auch für All­er­giker und manche reagieren schlecht darauf. Das ist wohl vom Typ abhängig. Leider! Ich emp­fehle das Make-Up defi­nitiv weiter. Wer davon keine Haut­ir­ri­ta­tionen bekommt hat echt Glück und wird das Pro­dukt lieben. Zurück­ge­geben hätte ich es nie­mals hätte ich nicht aus­ge­sehen wie ein Teen­ager mitten in der Pubertät (okay, ich über­treibe ein wenig). Bei Dou­glas war es kein Pro­blem mit dem Kas­senbon das Pro­dukt auf­grund der Unver­träg­lich­keit zurück­zu­geben.

  • Para­diso von Roberto Cavalli – 35€

Mai 2015 - Douglas (48)

Eigent­lich nicht auf der Suche nach einem neuen Duft bin ich zu dem Parfum von Roberto Cavalli gekommen: Para­diso. Mhhh. Das war anfangs wirk­lich der abso­lute Spon­tan­kauf, nicht sicher ob ich das nicht bereuen würde. Aber: Mitt­ler­weile gehe ich sogar so sparsam damit um, nur weil ich nicht will, dass es jemals leer ist. Ein wirk­lich wun­derbar leichter Duft, der doch etwas Geheim­nis­volles hat. Absolut nicht schwer, per­fekt für den Sommer. Als Goodie gab es noch eine Bucket Tasche in Gold dazu. Richtig kom­bi­niert macht die bestimmt auch was her. Getragen habe ich sie aller­dings bis jetzt noch nicht. Mal sehen, ob sich noch eine Gele­gen­heit findet. Das Parfum war zum Zeit­punkt des Kaufes im Angebot. Regulär kostet es um die 50€.

  • Tan­ning Tücher von Como­dynes – 11.99€

Mai 2015 - Douglas (71)

Ich besuche kein Sola­rium, habe keinen Garten und liege nur selten auf dem Balkon. Ich bin von Natur aus der klas­sisch helle Hauttyp. Daran ändert sich natür­lich nicht viel, wenn man keine Sonne abbe­kommt. Da totale Blässe in Kom­bi­na­tion mit dunklen Haaren einen relativ schnell krank oder abge­schlagen wirken lässt greife ich zu Selbst­bräuner. Eigent­lich bin ich mit der Crème von Alverde oder Gar­nier relativ gut gefahren. Spray war noch nie so meins. Auf Emp­feh­lung der Dou­glas Bera­terin habe ich die Selbst­bräuner Tücher von Como­dynes getestet. Diese soll man auf bereits ein­ge­cremter Haut anwenden. Da ich mit tro­ckener Haut zu kämpfen habe ist das leider gar nichts für mich. Meine Haut nimmt die Pflege unter­schied­lich an. Gerade an den Beinen könnte ich eigent­lich zweimal ein­cremen. So kam ich also zu einem Ergebnis mit Fle­cken. Die Ver­än­de­rung war schnell sichtbar im Ver­gleich zu anderen Selbst­bräu­nern (unter 3h). Die rest­li­chen Tücher werde ich jedoch nicht auf­brau­chen.

  • All About Eyes von Cli­nique – 34.99€

Mai 2015 - Douglas (72)

Schon länger habe ich mit der Augen­pflege von Cli­nique gelieb­äu­gelt. Das Serum von Lan­caster hatte ich ja in einer Test­größe. Hat mich aber nicht über­zeugt (Link zum Bei­trag). Mal abge­sehen vom Preis ist das wirk­lich nur ein Serum für die Nacht. Ich wollte für täg­lich schon etwas reich­hal­tiges. Eine Tie­fen­pflege. Die All About Eyes habe ich schon einmal getestet und auch gemocht. Erhält­lich in zwei Vari­anten. Die All About Eyes – Rich ist eher für die kalte Jah­res­zeit gedacht. Ich benutze die Crème nun schon über vier Wochen. Sie darf sich ein­reihen in meine Serie von Cli­nique Pro­dukten die ich auf jeden Fall wieder kaufen werde. Ich ver­trage Pro­dukte dieser Marke ein­fach so gut, dass ich echt glaube „meine Marke“ gefunden zu haben. Naja, man sagt ja auch was lange währt wird end­lich gut.

  • Schmink­ta­sche von Manou – 5.99€

Weniger spek­ta­kulär, aber so süß, dass sie mit in dem Bei­trag durfte.

0
2 Responses
  • Duty Free – Hamburg |
    12 . 08 . 2015

    […] dar­über habe ich mir aller­dings erst gemacht als die ersten Fält­chen kamen. Eine reich­hal­tige Augen­pflege benutze ich bereits, sie ist eben­falls von Cli­nique (All About […]

  • […] an. Ich habe bereits letzten Monat einen Pro­dukt­test zu der Crème von Artemis geschrieben (zum Review). Leider habe ich dieses Make-Up über­haupt nicht ver­tragen. Aus diesem Grund bin ich zu Dou­glas […]

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.