dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Mit dem „Wun­der­peeler“ wert­volle Zeit sparen: Unsere Kar­tof­feln schält jezt der Thermomix!

Veröffentlicht am

Anzeige

Ich freue mich heute den Wun­der­peeler von Wun­dermix vor­stellen zu dürfen. Ein wahrer All­tags­held mit ihm spart man näm­lich Zeit in der Küche, beim Zube­reiten einer Mahl­zeit. Und Zeit ist letzt­end­lich das Wert­vollste, was wir besitzen, denn sie ist begrenzt. Es ist wichtig die uns Ver­fü­gung ste­henden Stunden so zu ver­bringen, wie wir es uns vor­stellen. Best­mög­lich und erfüllt. In diesem Bei­trag dreht sich alles um ein Pro­dukt, den Wun­der­peeler, wel­cher in der Lage ist, uns mehr Lebens­zeit zu schenken, die wir folg­lich ander­weitig nutzen können.

Unser täg­lich‘ Brot…

Kochen ist alltäglich

Es gibt ver­schie­dene Dinge im Alltag, die sich ihrer Not­wen­dig­keit wegen stets wie­der­holen, wie zum Bei­spiel das Kochen.

Täg­lich ver­bringen wir eine gewisse Anzahl an Minuten in unserer Küche. Es gibt Men­schen, die kochen mit wahrer Lei­den­schaft und einer außer­or­dent­li­chen Hin­gabe, sodass es sich für sie kei­nes­wegs nach einer Last anfühlt. Ich gehöre nicht dazu, denn ich koche, um meinen Hunger zu stillen und das Essen zu genießen. 

Zum Glück habe ich einen Partner an meiner Seite, der sehr gerne hinter dem Herd steht und in aller Ruhe Zutaten ver­ar­beitet. Zeit spielt für ihn in der Küche kei­nes­wegs eine Rolle, denn eine gesundes, abwechs­lungs­reiche Küche hat für ihn einen sehr hohen Stel­len­wert. Diese Tat­sache kommt mir in der Regel am Wochen­ende, aber auch unter der Woche zu Gute. Jedoch bin ich der Part in unserer Familie bin, der eben nicht Voll­zeit arbeitet auf­grund der Kin­der­be­treuung und somit ist das Kochen oft­mals mein Thema. Ich greife gerne auf Hilfs­mittel zurück, um Gemüse in Würfel oder Streifen zu ver­ar­beiten (Nicer Dicer), Käse zu reiben oder Zwiebel zu zerkleinern. 

Offen gespro­chen: Für mich kann es in der Küche nicht schnell genug gehen, den­noch habe ich (eben­falls!) den Anspruch, eine hoch­wer­tige, gesunde und voll­wer­tige Kost für meine Jungs und mich zuzu­be­reiten. Dank dem Wun­der­peeler von Wun­dermix wähle ich viel häu­figer als Bei­lage Kar­tof­feln und scheue mich auch nicht vor läs­tigen Schä­l­ar­beiten von bspw. Roter Beete oder Karotten. 

„Du bist was du isst“, das habe ich in den ver­gan­genen Jahren defi­nitiv ver­standen, aber den­noch bringt es mir nicht mehr Spaß in der Küche ; ) Da bin ich ehrlich!

Der Ther­momix TM6

Eine leis­tungs­starke Küchenmaschine

Mein Sohn war bereits zwei Jahre alt, als der Ther­momix von Vor­werk bei uns zu Hause ein­ge­zogen ist. Ich habe wirk­lich lange hin und her über­legt, ob sich diese Inves­ti­tion lohnt. Allem voran auf­grund des hohen Preises. Ent­weder spielst du im „Team Ther­momix“ oder eben nicht. Was mich angeht, hatte ich so meine Zweifel. Es ergab sich uner­wartet die Mög­lich­keit, einen Ther­momix über meh­rere Wochen hinweg zu testen. Letz­ten­endes dau­erte es nicht lange und ich war restlos von der Küchen­ma­schine über­zeugt. Ich sparte noch ein paar Monate und gönnte mir ein nagel­neues Gerät, den Ther­momix TM6.

Wäh­rend ich in der Anfangs­phase fast aus­schließ­lich mit dem Ther­momix gekocht habe, was richtig sinn­voll war, um das Gerät und seine Art zu funk­tio­nieren ken­nen­zu­lernen, ist es inzwi­schen so, dass der Ther­momix als Küchen­ma­schine eine wert­volle Ergän­zung ist, aber Herd und Back­ofen bilden den­noch den Mit­tel­punkt beim Zube­reiten einer Mahlzeit.

Guided Coo­king mit „Coo­kido“

Mit dem „Guided Coo­king“ von Vor­werk, wel­ches Coo­kido genannt wird, gelingt es sicher­lich jeder­mann eine wohl­schme­ckend (auch gesunde) Mahl­zeit zuzu­be­reiten. Letzt­end­lich hat es aber nicht wirk­lich etwas gemein mit krea­tiver Küche und klas­si­schem Kochen, denn man nimmt kom­plett Abstand von der eigenen Idee, bestimmte Zutaten zu kom­bi­nieren, macht keine Fehler und lernt daraus, son­dern gibt nicht mehr als die Zutaten – nach Vor­gabe – hinzu. Nur wer auf­merksam bei der Sache ist, könnte even­tuell ein Gefühl für die jeweilig benö­tigten Mengen und Varia­tionen bekommen. Ich möchte die Funk­tion jedoch nicht schlecht reden, denn ich genieße es sehr, an bestimmten Tagen nicht nach­denken zu müssen und ledig­lich über eine Zutaten-Suche mir aus einer Liste von Rezepten etwas aus­su­chen zu dürfen. Natür­lich muss ich den Ther­momix letzt­end­lich noch bedienen, aber im Prinzip läuft der Rest quasi von alleine. Dank dem Wun­der­peeler kann ich das läs­tige Kar­tof­fel­schälen auch mehr oder weniger in andere Hände abgeben.

Fri­sche Kar­tof­feln (Dril­linge) geschält mit dem Wun­der­peeler, dazu Dip Acovado-Karotte-Frischkäse

Zubehör für den Ther­momix von Wun­dermix

Die Firma Wun­dermix, ver­treten im Namen von Andreas und Ste­phanie Schreiner, mit Fir­men­sitz in Gar­ching bei Mün­chen, hat es sich zur Auf­gabe gemacht hoch­wer­tiges Zubehör für den Ther­momix von Vor­werk zu ent­wi­ckeln. Dar­über hinaus umfasst das Wun­dermix-Angebot auch gene­relle Küchen­uten­si­lien wie zum Bei­spiel Hilfs­mittel zum Backen. Es gibt wun­der­schöne Gar­körb­chen, die ein echter Game­ch­anger sind beim Backen, aber auch Dinge, wie eine Dau­er­back­folie. Dar­über hinaus stellt Wun­dermix auch Zubehör für andere Küchen­ma­schinen, wie zum Bei­spiel für Mon­sieur Cui­sine, her und bedient somit längst nicht rein nur den Thermomix-Markt.

„Lei­den­schaft für den Ther­momix und für prak­ti­sche Hel­fer­lein beim Kochen und Backen – das ist Wun­dermix. In unserem Online-Shop findet ihr aus­ge­wähltes, prak­ti­sches Zubehör für euren Ther­momix. Für uns steht der Koch­spass im Mit­tel­punkt. Des­halb ver­kaufen wir nur Pro­dukte, die wir selbst spe­ziell für den Ther­momix ent­wi­ckelt haben oder von denen wir bei anderen Her­stel­lern selbst restlos über­zeugt sind.“ 899882

Ja, Vor­werk bietet als Her­steller eben­falls Zubehör für den Ther­momix an, jedoch längst nicht in dem Umfang wie Wun­dermix. Auch der Wun­der­peeler aus dem Hause Wun­dermix war bereits auf dem Markt, bevor Vor­werk die Peeler-Funk­tion für den Ther­momix ein­ge­führt hat. Gene­rell bin ich etwas skep­tisch, was Zube­hör­teile angeht, die nicht direkt vom Her­steller kommen. Und ja, der Ther­momix ist ein Küchen­gerät, wel­ches nicht gerade kos­ten­günstig in seiner Anschaf­fung ist. Fragt man sich also, ob die Anschaf­fung von preis­at­trak­tivem Zubehör, dass nicht direkt vom Her­steller kommt, even­tuell schaden könnte, dann ist nur ver­ständ­lich. Die Firma Wun­dermix weiß um die Kost­bar­keit eines Ther­momix und daher ist es ihnen auch ein Anliegen, dass das Gerät weder durch den Wun­der­peeler, noch durch den Ein­satz von anderem Zubehör Schaden nimmt. Die Pro­dukte wurden unter strengen Sicher­heits­an­for­de­rungen von erfah­renen Inge­nieuren ent­wi­ckelt und ent­spre­chen einem hohen Qualitätsstandard.

Der Wun­der­peeler schält Kar­toffel im Thermomix

Kommen wir nun zum eigent­lich Star unseres Bei­trages: dem Wun­der­peeler.

Mit Begeis­te­rung teste ich gerne neue Pro­dukte, so auch in diesem Fall. Ich hatte große Erwar­tungen an den Wun­der­peeler. Als ich die Pee­ler­scheibe dann das erste Mal in den Händen hielt war ich wirk­lich freudig aufgeregt.

Wie funk­tio­niert der Wun­der­Peeler? Der Wun­der­Peeler wird ein­fach auf das Mix­messer auf­ge­steckt und dreht sich beim Schäl­vor­gang mit. Die rotie­rende Reib­scheibe sorgt dafür, dass die Schale der Kar­toffel gründ­lich sowie effi­zient abge­tragen wird und sich fein­ge­rieben im Schäl­wasser auf­löst. Die Kar­tof­feln werden nach dem Schäl­vor­gang mit kaltem Wasser abge­wa­schen und können dar­aufhin wei­ter­ver­ar­beitet werden. Kar­tof­feln schälen mit dem Wun­der­Peeler ist schnell, ein­fach, effektiv und macht im Gegen­satz zu her­kömm­li­chem Schälen auch noch eine Menge Spaß!

Im ersten Ein­satz ließ ich all die kleinen runden Kar­tof­feln vom Wun­der­peeler schälen, die in der Regel immer am längsten in der Kar­tof­fel­kiste ver­weilen. Erfah­rungs­gemäß greifen wir mit Vor­liebe zu den grö­ßeren Kar­tof­feln, weil sich diese manuell deut­lich schneller bear­beiten lassen. Der Wun­der­peeler erzielt die besten Ergeb­nisse, wenn man fri­sche Kar­tof­feln ver­wendet, die in etwas die Größe der Sorte “Dril­linge“ haben. Sind die Kar­tof­feln älter lässt sich die Schale weniger gut peelen.

In einem wei­teren Test wech­selte ich hoff­nungs­voll die Gemü­se­sorte und prüfte den Wun­der­peeler weiter auf Herz und Nieren. Anstelle der Kar­tof­feln wagte ich einen Schäl­vor­gang von gelber Beete und Karotten. Und siehe da: Auch mit dieser Art von Gemüse funk­tio­niert der Wun­der­peeler ganz hervorragend. 

Schafft der Wun­der­peeler auch große Kar­tof­feln und andere Gemüstesorten?

Einige Mal nach erfolg­rei­cher Nut­zung gab ich ein wenig gedan­ken­ve­loren große Kar­tof­feln in den Ther­momix. Die zuvor erwähnte Kar­tof­fel­größe, die man prin­zi­piell sehr schnell mit der Hand schälen kann. Hierfür benö­tigt man keinen Wun­der­peeler. Fazit: Der Wun­der­peeler konnte die Kar­tof­feln nur grob von der Schale befreien. Die Kar­tof­feln können näm­lich auf­grund ihrer Größe im Inneren des Ther­momix nur bedingt rotieren. Sie treten nicht regel­mäßig mit der Pee­ler­scheibe in Kon­takt. Das Schäl­er­gebnis kann dem­nach logi­scher­weise nicht gut sein. Im Nach­hinein musste ich schon ein wenig über meine Faul­heit schmunzeln. 

Wie ist das Schäl­er­gebnis mit dem Wun­der­peeler bei älteren Kartoffeln?

Einige Mal habe ich ältere, auch schon leicht aus­ge­trieben Kar­tof­feln vom Wun­der­peeler schälen lassen. Das Ergebnis war eher mit­tel­mäßig. Die Schale haftet besser an Kar­tof­feln, die nicht mehr ganz frisch sind. Mich per­sön­lich stört das biss­chen Schale jedoch nicht. Das Schäl­er­gebnis ist immer noch gut.

Tipp: Gar­zeit ver­dop­peln + Ther­momix auf 65 Grad erhitzen. So erreicht man ein bes­seres Schäl­er­gebnis auch bei älteren Kartoffeln.

Stich­wort „Was­ser­ver­brauch“: Was kann man mit dem Schäl­wasser machen?

Das Schäl­wasser eigent sich her­vor­ra­gend als Bio-Dünger für Pflanzen. Meine Zim­mer­pflanzen und auch die Tomaten-Steck­linge auf der Ter­rasse reagieren ganz wun­derbar darauf.

In einer Bewer­tung habe ich gelesen, dass durch die Nut­zung des Wun­der­pee­lers die Nähr­stoffe der Kar­tof­fel­schale im Wasser landen und somit ver­loren gehen würden. Das pas­siert ja grund­sätz­lich, wenn man Kar­tof­feln vor dem Kochen schält. Eine Mög­lich­keit wäre die Kar­tof­feln nach dem Peelen im Schäl­wasser zu kochen. Die Kar­tof­feln sollten dann aber vor dem Peelen einmal kurz abge­wa­schen werden (von grobem Dreck befreien!). Alter­nativ kann man die Kar­tof­feln mit Schale auch halbgar kochen und wäh­rend des Peel­vor­gangs im Ther­momix noch final garen.

Wei­teres Thermomix-Zubehör

Nebst dem Wun­der­peeler besitze auch noch die nach­fol­genden Pro­dukte der Firma Wundermix:

Wun­der­Juicer, die Saft­presse & Wundercap 

Der Wun­der­juicer ist eine Saft­presse, die ein­fach auf den Ther­momix auf­ge­steckt wird und mit der Kraft des Motors arbeitet. Wir besaßen zwar bereits eine Saft­presse, aber allein der Motor des Gerätes hat die Größe des Ther­momix-Behäl­ters. Ich bevor­zuge es mit einem Gerät, wie dem Ther­momix, meh­rere Küchen­ge­räte zusam­men­zu­fassen. Mit dem Zubehör von Wun­dermix erhält man hier ein­fach noch­mals mehr Möglichkeiten. 

Der Wun­dercap funk­tio­niert dem Ther­momix zu einem klas­si­schen Reis­ko­cher um. Regulär „scheidet“ näm­lich das Messer den Inhalt (auch im Links­lauf) wäh­rend des Kochens, wie­derum dazu führt, dass die Bei­lage am Ende oft­mals pampig wird. Auch haftet der Reis, Hirse, Quinoa o. ä. immer am Messer, leert man den Ther­momix nicht umge­hend nach dem Gar­vor­gang. Mit dem Wun­dercap gehören diese Pro­bleme der Ver­gan­gen­heit an. Auch erhöht sich das Fas­sungs­ver­mögen im Ther­momix um bspw. grö­ßere Mengen an Kar­tof­feln (Gemüse) zu kochen.

Wei­tere attrak­tive Thermomix-Erweiterungen:

Auf dem Wun­dermix-Blog findet man übri­gens ganz tolle Rezepte für den Ther­momix. Vor­bei­schauen lohnt sich quasi in jedem Fall ; )

Mit „ein­fach­ko­chen“ 5% bei einer Bestel­lung bei Wun­dermix sparen!

*Dieser Bei­trag ent­stand in freund­li­cher Zusam­men­ar­beit mit „Wun­dermix“. Das Spon­so­ring beein­flusst in keinster Weise meine ehr­liche Bewer­tung.

Mehr Bei­träge aus der Kate­gorie „Ernäh­rung“

Noch keine Kommentare.

Und was meinst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.