dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Staubsaugen 2.0 – mit dem Thomas Cycloon Hybrid „Pet & Friends“

> Anzei­ge <

Staub­saugen, ein lei­di­ges The­ma. Naja so ganz stimmt das nicht. Ich habe es ger­ne sau­ber und kann beim Put­zen tat­säch­lich auch am leich­tes­ten Abschal­ten. Für mich wur­de das Ent­krü­meln mei­ner vier Wän­de jedoch in den letz­ten Jah­ren mehr zu einem Pflicht­pro­gramm. Natür­lich erfreu­te ich mich an dem Gefühl der anschlie­ßen­den Sau­ber­keit, aber Spaß hat­te ich irgend­wie nicht mehr so rich­tig dar­an.

Wie alt mein Staub­sauger wirk­lich ist wur­de mir erst bewusst, als ich mit mei­nem Freund zusam­men­ge­zo­gen bin und er die­sen in Betrieb nahm. Er klag­te über die Laut­stär­ke: „Bei die­sem Sound wird man ja taub. So ein pene­tran­tes, lau­tes, aber vor allem ner­vi­ges Geräusch.“ Nun gut. „Ist halt ein Staub­sauger!“, ent­geg­ne­te ich ihm. Als unser Baby auf die Welt kam waren wir gespannt, ob die Laut­stär­ke den Klei­nen stö­ren wür­de. Nichts. Den­noch begann ich dar­über nach­zu­den­ken, ob es denn Zeit wäre – einen Neu­en- anzu­schaf­fen. Mit dem Alter wächst ja auch der Lebens­stan­dard und somit war für mich klar, dass ich nicht noch ein­mal einen Bil­lig-Sau­ger kau­fen wer­de. Im bes­ten Fall soll der Nach­fol­ger län­ger hal­ten.

Die Test-Akti­on für den THOMAS CYCLOON HYBRID von brand­syoul­ove kam qua­si wie geru­fen. Ein beu­tel­lo­ser Staub­sauger, der ins­be­son­de­re für Tier­be­sit­zer geeig­net ist. Per­fekt! Vor allem, da wir in Punt­co Tier­haa­re gera­de vor einem neu­en Pro­blem stan­den. Die Krab­bel­de­cke von unse­rem Sohn passt lei­der nicht in unse­re Wasch­ma­schi­ne, da die Trom­mel zu klein ist. Unser alter Staub­sauger konn­te hier­von ledig­lich die Krü­mel oder gro­be Fuss­le ent­fer­nen. Die klei­nen schwar­zen Haa­re von unse­rem Chi­hua­hua Balu haf­ten wie Wider­ha­ken an dem Stoff. Ich war sehr gespannt dar­auf, ob THOMAS unser Pro­blem lösen wird. Außer­dem wäre es natür­lich schön, wenn ich mei­ne Freu­de am Staub­saugen wie­der erla­gen wür­de.

Was ist Zylkon Staubsauger?

Der Name CYCLOON HYBRID klingt schon recht abge­spa­cet und gibt mir das Gefühl, dass ich etwas hoch­mo­der­nes im Ein­satz habe. Zyklon? Sagt mir gar nichts. Hybrid? Auch die­sen Begriff ken­ne ich nicht und brin­gen ihn ledig­lich in Ver­bin­dung mit der Auto­bran­che.

Der Vor­teil des THOMAS, wie ich ihn nach­fol­gend nen­nen wer­de, ist nicht rein das beu­tel­lo­se Staub­saugen, denn das kön­nen auch vie­le ande­re Gerä­te auf dem Markt. Die Zyklon-Tech­no­lo­gie ver­setzt die ange­saug­te Luft inklu­si­ve der Schmutz­par­ti­kel in eine Roa­ti­ons­be­we­gun­gen. Folg­lich wird der Dreck an den Boden und die Wän­de der soge­nann­ten easy­Box (oder auch aquaBox) gedrückt. Die Flieh­kraft trennt die Mas­se von der Luft, ein­fach Phy­sik. Hybrid ist latei­nisch und bedeu­tet „von zwei­er­lei Her­kunft“, steht nach­fol­gend dem­nach für dop­pelt. Bei unse­rem Staub­sauger wird die Luft also durch dop­pel­te Zyklon-Kam­mern geführt. Die am Ende aus­ge­schie­de­ne Luft ist deut­lich frei­er von Staub & Co. Per­fekt für All­er­gi­ker und alle die es ger­ne beson­ders rein haben wol­len.

Das Doppelkammer-System:
Die neuartige THOMAS easyBox unseres Zyklonsaugers hat ein Doppelkammer- System, bei dem Feinststaub sowie allergene Partikel von Tierhaaren und grobem Schmutz getrennt aufgenommen werden. Die Trennung in verschiedene Kammern erfolgt direkt beim Zyklonsaugen und sorgt u.a. dafür, dass belastete Feinststäube sicher in „ihrer“ Kammer eingeschlossen bleiben und nicht wieder in die Umgebung gelangen.
(Quelle: www.thomas-cycloonhybrid.de)

Der THOMAS CYCLOON HYBRID

Ich möch­te gar nicht lan­ge um den hei­ßen Brei her­um­re­den: Staub­saugen wird mit dem THOMAS zu einem echt leich­ten To-Do im All­tag. Die hier ein­ge­setz­te Tech­no­lo­gie ist wirk­lich unglaub­lich. Die Krab­bel­de­cke von mei­nem Sohn ist nun so sau­ber wie sie es (ver­mut­lich) nie zuvor war. Ganz toll! Hier­für nut­ze ich regel­mä­ßig die Tur­bo­bürs­te auf Stu­fe eins (und 1x pro Woche die spe­zi­el­le Tier­haar-Pols­ter­dü­se auf Stu­fe zwei). Die übri­gen Wohn­räu­me befreie ich von ihrem Schmutz im ECO-Con­trol Mode, die­se Saug­leis­tung ist wirk­lich völ­lig aus­rei­chend.

Der klei­ne Sau­ger ist unglaub­lich wen­dig und folgt einem ohne gro­ßes Zer­ren, Rüt­teln. Das Kabel ist mit sei­nen acht Metern wirk­lich lan­ge und wir müs­sen nun nicht mehr wie frü­her gan­ze drei Mal die Steck­do­se wech­seln. Ich errei­che alle Ecken unse­rer Woh­nung aus einer Posi­ti­on. Für vie­le mag ein Akku-Staub­sauger attrak­tiv erschei­nen, aber ich per­sön­lich habe kei­ne Lust die­ses Gewicht noch wäh­rend des Staub­saugens hal­ten zu müs­sen.

Die Laut­stär­ke ist abso­lut akzep­ta­bel. Mit der aquaBox schnurrt der Staub­sauger übri­gens noch lei­ser. Das Saug­rohr liegt gut in der Hand und hat einen ange­neh­men Griff, so dass die Füh­rung leicht von­stat­ten geht. Die Höhe kann ganz easy an Jedermann’s Grö­ße ange­passt wer­den. Das Saug­rohr ist übri­gens deut­lich län­ger als bei unse­rem bis­he­ri­gen Staub­sauger und somit auch für gro­ße Men­schen geeig­net. Um schnell in Fugen oder Ecken zu kom­men neh­me ich das Saug­rohr vom Tele­skop­stab. An die­ser Stel­le sorgt eine Siche­rung für eine fes­te Ver­bin­dung, so dass das Rohr wäh­rend des Sau­gens nicht vom Tele­skop­stab abrut­schen kann.

Alles in allem macht mir das Staub­saugen mit dem THOMAS ein­fach wie­der rich­tig Spaß. Wäh­rend ich in der ver­gan­ge­nen Zeit immer froh war, wenn mein Freund die­se Art von Haus­ar­beit über­nom­men hat, so glei­te ich heu­te mit einer Freu­de durch die Woh­nung. Das klingt über­spitzt? Ist aber die Wahr­heit. Ges­tern habe ich gesaugt, heu­te den­ke ich mir: „Ach die paar Krü­mel kann ich ja schnell auf­sau­gen!“. Ich habe ein­fach wie­der Spaß an der Sache und das ist toll.

Tägliche Reinigung mit der easyBox

einfacher gehts wirklich nicht!

Ich habe unse­rem Woh­nung nun schon mehr­fach mit dem THOMAS gerei­nigt und die easy­Box bie­tet immer noch aus­rei­chend Platz für wei­te­re Woll­mäu­se. Das Ent­lee­ren der ein­zel­nen Kam­mern ist idio­ten­si­cher. Die Fächer für Grob- und Fein­schmutz kön­nen natür­lich getrennt von­ein­an­der geöff­net wer­den. Wie geni­al es ein­fach ist kei­nen Beu­tel mehr kau­fen zu müs­sen, nie mehr im Laden ste­hen und nicht wis­sen wel­ches Modell man zuhau­se hat. Außer­dem ist das auch wie­der ein wei­te­rer Schritt in Rich­tung Nach­hal­tig­keit.

Ein weiteres großes Plus der Boxen- Innovation:
Dank ihrer cleveren Entnahme- und Öffnungsmechanik ist die Entleerung der THOMAS easyBox nicht nur besonders einfach, sondern auch besonders hygienisch. Die Grobstaubkammer als auch die Feinstaubkammern lassen sich berührungsfrei entleeren. Zudem können die Feinstaubkammern ausgewaschen werden – es kommt zu keinem direkten Kontakt mit Feinststaub und nichts gelangt zurück in die Luft!
(Quelle: www.thomas-cycloonhybrid.de)

Frischesaugen mit der AQUA-Frische-Box

Das Fri­sche­sau­gen ist wohl ein Allein­stel­lungs­merk­mal die­ses Pro­duk­tes. Somit ist die­ser Staub­sauger nicht nur für Tier­be­sit­zer attrak­tiv, das spe­zi­el­le Fil­tern der Luft ist auch für All­er­gi­ker ein aus­schlag­ge­ben­des Kauf­kri­te­ri­um. Anfangs hat­te ich das falsch ver­stan­den und ging davon aus, dass die Luft mit einer Art „Raum­duft“ erfrischt wer­den wür­de, da in der Pro­mo­ti­on die Rede von der Besei­ti­gung von Tier­ge­rü­chen ist. Beim Ein­satz Ein­satz der THOMAS AQUA-Fri­sche-Box wer­dem Tier­haa­re und Staub im Was­ser gebun­den wer­den. Die gefil­ter­te Luft, die anschlie­ßend wie­der aus­ge­sto­ßen wird ist ange­feuch­tet und somit spür­bar erfrischt. Tat­säch­lich macht sich die­ser Mecha­nis­mus auch inso­fern bemerk­bar, dass stö­ren­de Geruchs­mo­le­kü­le plötz­lich „wie weg­ge­bla­sen“ sind.

Einen Tag nach­dem ich sehr gründ­lich (!) mit der easy­Box gestaub­saugt hat­te, habe ich die Fri­sche-Box ver­wen­det. Man möch­te davon aus­ge­hen, dass die eige­ne Woh­nung inner­halb weni­ger Stun­den nicht son­der­lich stark ver­dreckt. Ich war wirk­lich sehr über­rascht gewe­sen ‑wie viel- Staub, Dreck und Tier­haa­re trotz­dem noch in unse­rer Woh­nung auf­zu­fin­den waren. Das Bild spricht für sich den­ke ich ; ) Mein Gefühl sagt mir: Ab jetzt immer ein­mal im Wech­sel Fri­sche­sau­gen und dann wie­der mit der easy­Box.

Auch beson­ders prak­tisch: Ist die THOMAS AQUA­Fri­sche- Box ein­ge­setzt, kann eine klei­ne­re Men­ge ver­schüt­te­te Flüs­sig­keit wäh­rend des Sau­gens auf­ge­nom­men wer­den. Mit einem spe­zi­el­len Ein­satz, der im Lie­fer­um­fang ent­hal­ten ist, kann man sogar bis zu 1 Liter Flüs­sig­keit auf­sau­gen. Sobald der Juni­or aus dem eige­nen Becher trinkt wer­den wir die­se Funk­ti­on sicher­lich sehr begrü­ßen. Mein ers­ter Test war jeden­falls erfolg­reich.

Technische Merkmale

Auf der Home­page von THOMAS CYCLOON HYBRID fin­det ihr noch wei­te­re Merk­ma­le zum The­ma Tech­nik, Gebrauchs­ei­gen­schaf­ten, Aus­stat­tung, Fil­ter­sys­tem, Maße/ Gewicht. Die wich­tigs­ten Punk­te lis­te ich nach­fol­gend auf:

  • THOMAS Dop­pel­kam­mer Zyklon easy­Box – fürs Zyklon­sau­gen
  • THOMAS AQUA-Fri­sche-Box mit Pol­len­fil­ter – fürs Fri­sche­sau­gen
  • HEPA 13 Fil­ter, wasch­bar / Aktiv-Koh­le­fil­ter / Micro-Abluft­fil­ter
  • 1400 Watt* – 3 Stu­fen Saug­leis­tung mit strom­spa­ren­der Eco-Con­trol
  • 8 m Kabel­län­ge (auto­ma­ti­sche Abwick­lung), 11 m Akti­ons­ra­di­us
  • 360° Easy-Dri­ve Lenk­rol­le, 2 gum­mi­er­te Lauf­rä­der, 2‑fach Park­stel­lung
  • 36 Mona­te Garan­tie / 10 Jah­re Garan­tie auf Ersatz­tei­le
  • aktu­el­ler Preis 259,00 €

Na, wie findet ihr unser neues Familienmitglied? Dürfte der THOMAS CYCLOON HYBRID auch bei euch Zuhause einziehen?


*Unbe­zahl­te Wer­bung // Pro­dukt­plat­zie­rung
– das Spon­so­ring des Pro­dukts hat kei­ner­lei Ein­fluss auf mei­ne Mei­nung
» Vie­len Dank an THOMAS CYCLOON HYBRID & brand­syoul­ove

0

Bisher keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.