dashblog logo
Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.
[mc4wp_form id="4288"]

Staub­saugen 2.0 – mit dem Thomas Cycloon Hybrid „Pet & Friends“

> Anzeige <

Staub­saugen, ein lei­diges Thema. Naja so ganz stimmt das nicht. Ich habe es gerne sauber und kann beim Putzen tat­säch­lich auch am leich­testen Abschalten. Für mich wurde das Ent­krü­meln meiner vier Wände jedoch in den letzten Jahren mehr zu einem Pflicht­pro­gramm. Natür­lich erfreute ich mich an dem Gefühl der anschlie­ßenden Sau­ber­keit, aber Spaß hatte ich irgendwie nicht mehr so richtig daran.

Wie alt mein Staub­sauger wirk­lich ist wurde mir erst bewusst, als ich mit meinem Freund zusam­men­ge­zogen bin und er diesen in Betrieb nahm. Er klagte über die Laut­stärke: „Bei diesem Sound wird man ja taub. So ein pene­trantes, lautes, aber vor allem ner­viges Geräusch.“ Nun gut. „Ist halt ein Staub­sauger!“, ent­geg­nete ich ihm. Als unser Baby auf die Welt kam waren wir gespannt, ob die Laut­stärke den Kleinen stören würde. Nichts. Den­noch begann ich dar­über nach­zu­denken, ob es denn Zeit wäre – einen Neuen- anzu­schaffen. Mit dem Alter wächst ja auch der Lebens­stan­dard und somit war für mich klar, dass ich nicht noch einmal einen Billig-Sauger kaufen werde. Im besten Fall soll der Nach­folger länger halten.

Die Test-Aktion für den THOMAS CYCLOON HYBRID von brand­syoulove kam quasi wie gerufen. Ein beu­tel­loser Staub­sauger, der ins­be­son­dere für Tier­be­sitzer geeignet ist. Per­fekt! Vor allem, da wir in Puntco Tier­haare gerade vor einem neuen Pro­blem standen. Die Krab­bel­decke von unserem Sohn passt leider nicht in unsere Wasch­ma­schine, da die Trommel zu klein ist. Unser alter Staub­sauger konnte hiervon ledig­lich die Krümel oder grobe Fussle ent­fernen. Die kleinen schwarzen Haare von unserem Chi­huahua Balu haften wie Wider­haken an dem Stoff. Ich war sehr gespannt darauf, ob THOMAS unser Pro­blem lösen wird. Außerdem wäre es natür­lich schön, wenn ich meine Freude am Staub­saugen wieder erlagen würde.

Was ist Zylkon Staub­sauger?

Der Name CYCLOON HYBRID klingt schon recht abge­spacet und gibt mir das Gefühl, dass ich etwas hoch­mo­dernes im Ein­satz habe. Zyklon? Sagt mir gar nichts. Hybrid? Auch diesen Begriff kenne ich nicht und bringen ihn ledig­lich in Ver­bin­dung mit der Auto­branche.

Der Vor­teil des THOMAS, wie ich ihn nach­fol­gend nennen werde, ist nicht rein das beu­tel­lose Staub­saugen, denn das können auch viele andere Geräte auf dem Markt. Die Zyklon-Tech­no­logie ver­setzt die ange­saugte Luft inklu­sive der Schmutz­par­tikel in eine Roa­ti­ons­be­we­gungen. Folg­lich wird der Dreck an den Boden und die Wände der soge­nannten easyBox (oder auch aqu­aBox) gedrückt. Die Flieh­kraft trennt die Masse von der Luft, ein­fach Physik. Hybrid ist latei­nisch und bedeutet „von zwei­erlei Her­kunft“, steht nach­fol­gend dem­nach für dop­pelt. Bei unserem Staub­sauger wird die Luft also durch dop­pelte Zyklon-Kam­mern geführt. Die am Ende aus­ge­schie­dene Luft ist deut­lich freier von Staub & Co. Per­fekt für All­er­giker und alle die es gerne beson­ders rein haben wollen.

Das Dop­pel­kammer-System:
Die neu­ar­tige THOMAS easyBox unseres Zyklon­sau­gers hat ein Dop­pel­kammer- System, bei dem Feinst­staub sowie all­er­gene Par­tikel von Tier­haaren und grobem Schmutz getrennt auf­ge­nommen werden. Die Tren­nung in ver­schie­dene Kam­mern erfolgt direkt beim Zyklon­saugen und sorgt u.a. dafür, dass belas­tete Feinst­stäube sicher in „ihrer“ Kammer ein­ge­schlossen bleiben und nicht wieder in die Umge­bung gelangen.
(Quelle: www.thomas-cycloonhybrid.de)

Der THOMAS CYCLOON HYBRID

Ich möchte gar nicht lange um den heißen Brei her­um­reden: Staub­saugen wird mit dem THOMAS zu einem echt leichten To-Do im Alltag. Die hier ein­ge­setzte Tech­no­logie ist wirk­lich unglaub­lich. Die Krab­bel­decke von meinem Sohn ist nun so sauber wie sie es (ver­mut­lich) nie zuvor war. Ganz toll! Hierfür nutze ich regel­mäßig die Tur­bo­bürste auf Stufe eins (und 1x pro Woche die spe­zi­elle Tier­haar-Pols­ter­düse auf Stufe zwei). Die übrigen Wohn­räume befreie ich von ihrem Schmutz im ECO-Con­trol Mode, diese Saug­leis­tung ist wirk­lich völlig aus­rei­chend.

Der kleine Sauger ist unglaub­lich wendig und folgt einem ohne großes Zerren, Rüt­teln. Das Kabel ist mit seinen acht Metern wirk­lich lange und wir müssen nun nicht mehr wie früher ganze drei Mal die Steck­dose wech­seln. Ich erreiche alle Ecken unserer Woh­nung aus einer Posi­tion. Für viele mag ein Akku-Staub­sauger attraktiv erscheinen, aber ich per­sön­lich habe keine Lust dieses Gewicht noch wäh­rend des Staub­saugens halten zu müssen.

Die Laut­stärke ist absolut akzep­tabel. Mit der aqu­aBox schnurrt der Staub­sauger übri­gens noch leiser. Das Saug­rohr liegt gut in der Hand und hat einen ange­nehmen Griff, so dass die Füh­rung leicht von­statten geht. Die Höhe kann ganz easy an Jedermann’s Größe ange­passt werden. Das Saug­rohr ist übri­gens deut­lich länger als bei unserem bis­he­rigen Staub­sauger und somit auch für große Men­schen geeignet. Um schnell in Fugen oder Ecken zu kommen nehme ich das Saug­rohr vom Tele­skop­stab. An dieser Stelle sorgt eine Siche­rung für eine feste Ver­bin­dung, so dass das Rohr wäh­rend des Sau­gens nicht vom Tele­skop­stab abrut­schen kann.

Alles in allem macht mir das Staub­saugen mit dem THOMAS ein­fach wieder richtig Spaß. Wäh­rend ich in der ver­gan­genen Zeit immer froh war, wenn mein Freund diese Art von Haus­ar­beit über­nommen hat, so gleite ich heute mit einer Freude durch die Woh­nung. Das klingt über­spitzt? Ist aber die Wahr­heit. Ges­tern habe ich gesaugt, heute denke ich mir: „Ach die paar Krümel kann ich ja schnell auf­saugen!“. Ich habe ein­fach wieder Spaß an der Sache und das ist toll.

Täg­liche Rei­ni­gung mit der easyBox

einfacher gehts wirklich nicht!

Ich habe unserem Woh­nung nun schon mehr­fach mit dem THOMAS gerei­nigt und die easyBox bietet immer noch aus­rei­chend Platz für wei­tere Woll­mäuse. Das Ent­leeren der ein­zelnen Kam­mern ist idio­ten­si­cher. Die Fächer für Grob- und Fein­schmutz können natür­lich getrennt von­ein­ander geöffnet werden. Wie genial es ein­fach ist keinen Beutel mehr kaufen zu müssen, nie mehr im Laden stehen und nicht wissen wel­ches Modell man zuhause hat. Außerdem ist das auch wieder ein wei­terer Schritt in Rich­tung Nach­hal­tig­keit.

Ein wei­teres großes Plus der Boxen- Inno­va­tion:
Dank ihrer cle­veren Ent­nahme- und Öff­nungs­me­chanik ist die Ent­lee­rung der THOMAS easyBox nicht nur beson­ders ein­fach, son­dern auch beson­ders hygie­nisch. Die Grob­staub­kammer als auch die Fein­staub­kam­mern lassen sich berüh­rungs­frei ent­leeren. Zudem können die Fein­staub­kam­mern aus­ge­wa­schen werden – es kommt zu keinem direkten Kon­takt mit Feinst­staub und nichts gelangt zurück in die Luft!
(Quelle: www.thomas-cycloonhybrid.de)

Fri­sche­saugen mit der AQUA-Fri­sche-Box

Das Fri­sche­saugen ist wohl ein Allein­stel­lungs­merkmal dieses Pro­duktes. Somit ist dieser Staub­sauger nicht nur für Tier­be­sitzer attraktiv, das spe­zi­elle Fil­tern der Luft ist auch für All­er­giker ein aus­schlag­ge­bendes Kauf­kri­te­rium. Anfangs hatte ich das falsch ver­standen und ging davon aus, dass die Luft mit einer Art „Raum­duft“ erfrischt werden würde, da in der Pro­mo­tion die Rede von der Besei­ti­gung von Tier­ge­rü­chen ist. Beim Ein­satz Ein­satz der THOMAS AQUA-Fri­sche-Box werdem Tier­haare und Staub im Wasser gebunden werden. Die gefil­terte Luft, die anschlie­ßend wieder aus­ge­stoßen wird ist ange­feuchtet und somit spürbar erfrischt. Tat­säch­lich macht sich dieser Mecha­nismus auch inso­fern bemerkbar, dass stö­rende Geruchs­mo­le­küle plötz­lich „wie weg­ge­blasen“ sind.

Einen Tag nachdem ich sehr gründ­lich (!) mit der easyBox gestaub­saugt hatte, habe ich die Fri­sche-Box ver­wendet. Man möchte davon aus­gehen, dass die eigene Woh­nung inner­halb weniger Stunden nicht son­der­lich stark ver­dreckt. Ich war wirk­lich sehr über­rascht gewesen ‑wie viel- Staub, Dreck und Tier­haare trotzdem noch in unserer Woh­nung auf­zu­finden waren. Das Bild spricht für sich denke ich ; ) Mein Gefühl sagt mir: Ab jetzt immer einmal im Wechsel Fri­sche­saugen und dann wieder mit der easyBox.

Auch beson­ders prak­tisch: Ist die THOMAS AQUAFri­sche- Box ein­ge­setzt, kann eine klei­nere Menge ver­schüt­tete Flüs­sig­keit wäh­rend des Sau­gens auf­ge­nommen werden. Mit einem spe­zi­ellen Ein­satz, der im Lie­fer­um­fang ent­halten ist, kann man sogar bis zu 1 Liter Flüs­sig­keit auf­saugen. Sobald der Junior aus dem eigenen Becher trinkt werden wir diese Funk­tion sicher­lich sehr begrüßen. Mein erster Test war jeden­falls erfolg­reich.

Tech­ni­sche Merk­male

Auf der Home­page von THOMAS CYCLOON HYBRID findet ihr noch wei­tere Merk­male zum Thema Technik, Gebrauchs­ei­gen­schaften, Aus­stat­tung, Fil­ter­system, Maße/ Gewicht. Die wich­tigsten Punkte liste ich nach­fol­gend auf:

  • THOMAS Dop­pel­kammer Zyklon easyBox – fürs Zyklon­saugen
  • THOMAS AQUA-Fri­sche-Box mit Pol­len­filter – fürs Fri­sche­saugen
  • HEPA 13 Filter, waschbar / Aktiv-Koh­le­filter / Micro-Abluft­filter
  • 1400 Watt* – 3 Stufen Saug­leis­tung mit strom­spa­render Eco-Con­trol
  • 8 m Kabel­länge (auto­ma­ti­sche Abwick­lung), 11 m Akti­ons­ra­dius
  • 360° Easy-Drive Lenk­rolle, 2 gum­mi­erte Lauf­räder, 2‑fach Park­stel­lung
  • 36 Monate Garantie / 10 Jahre Garantie auf Ersatz­teile
  • aktu­eller Preis 259,00 €

Na, wie findet ihr unser neues Fami­li­en­mit­glied? Dürfte der THOMAS CYCLOON HYBRID auch bei euch Zuhause ein­ziehen?


*Unbe­zahlte Wer­bung // Pro­dukt­plat­zie­rung
– das Spon­so­ring des Pro­dukts hat kei­nerlei Ein­fluss auf meine Mei­nung
» Vielen Dank an THOMAS CYCLOON HYBRIDbrand­syoulove

0

Bisher keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.